Samstag, 28. August 2010 09:03 Uhr

Franka Potente: „Viele US-Schauspieler schlucken vor Angst Pillen“

Hamburg. Neues aus unserer Serie „Was macht eigentlich ….?“ Franka Potente (36), Schauspielerin (‚Lola rennt‘, ‚Bourne‘) und jetzt auch Schriftstellerin, sehnt sich danach eine Serienfigur zu spielen, weil sie endlich mal wenigstens ein Jahr lang ein geregeltes Leben führen möchte.

„Ich mache meinen Job schon 17 Jahre, und so langsam hätte ich auch nichts´dagegen, ein bisschen ruhiger zu werden“, sagt sie in der aktuellen Ausgabe des Magazins ‚Brigitte‘ . Potente, die gerade ihren ersten Roman mit Kurzgeschichten aus Japan veröffentlicht hat („Zehn“, Piper Verlag), sorgt sich manchmal um ihre berufliche Zukunft. „Angenommen, ich habe einen kleinen Küchenunfall und eine Riesennarbe im Gesicht, bumm, das war es dann. Gut, ich kann schreiben, illustrieren, aber ich habe ja auch nichts anderes gelernt.“

Was soll sie dann machen, sich in eine Galerie stellen? In den USA, wo Potente einige Jahre gelebt hat, schluckten viele Schauspieler vor lauter Angst unentwegt Pillen. „‚Mach dich mal locker'“, sage sie ihnen, „wir haben in Berlin auch Sorgen, aber da muss man doch durch, auch ohne Pillen. Ich bin da immer noch so eine Bio-Kräutertante.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren