Sie sind seit 20 Jahren verheiratetFreddie Prinze Jr.: Er hat seine Frau nie als „Buffy“ im TV gesehen

Freddie Prinze Jr - 24 - Sky BangShowbiz
Freddie Prinze Jr - 24 - Sky BangShowbiz

Freddie Prinze Jr - 24 - Sky

Bang ShowbizBang Showbiz | 17.11.2022, 12:00 Uhr

Freddie Prinze Jr. hat „nie“ eine Folge von „Buffy – Im Bann der Dämonen“ gesehen.

Der 46-jährige Schauspieler ist seit 20 Jahren mit Sarah Michelle Gellar (45) verheiratet, doch er hat nun zugegeben, dass er trotz ihrer Hauptrolle in der kultigen Serie, die von 1997 bis 2003 über die Bildschirme flimmerte, nie eingeschaltet hat.

Freddie kennt „Buffy – Im Bann der Dämonen“ nicht

Auf die Frage, ob er Sarah jemals mit dem falschen Namen angesprochen habe, sagte Freddie in der australischen Sendung „Kyle and Jackie O“: „Nicht nur, dass ich sie nie Buffy genannt habe, ich habe die Show auch nie gesehen. […] Sie war meine Freundin, dann meine Frau [also] habe ich sie nie so genannt. Wir sind seit 20 Jahren verheiratet und sogar noch länger zusammen.“

Das Paar über Beziehungstipps und ihr Erfolgsgeheimnis

Das Paar, das einen Sohn und eine Tochter hat, lernte sich 1997 am Set von „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ kennen und lieben. In Sachen Beziehungstips ist er jedoch vorsichtig. Er scherzte: „Ich zögere, [Beziehungs-]Ratschläge zu geben, denn was für mich gut ist, kann einen anderen umbringen, genau wie Erdnussbutter.“

Allerdings verriet er, dass er immer kocht und im Haus putzt. „Meine Mutter war Köchin und ich habe kochen gelernt, und ich habe jemanden geheiratet, der nicht kochen konnte. Also bin ich notwendig. Sie braucht mich, um zu leben und sich zu versorgen! Nummer zwei ist das Lachen. Ich bringe sie immer noch zum Lachen”, so der Darsteller.