„Friends“-Reunion: Auch diese Mega-Stars sind dabei

Lady Gaga und Justin Bieber sind Teil der "Friends"-Reunion. (eee/spot)
Lady Gaga und Justin Bieber sind Teil der "Friends"-Reunion. (eee/spot)

[M] Featureflash Photo Agency/Jack Fordyce/Shutterstock.com

14.05.2021 13:55 Uhr

Im langersehnten "Friends"-Revival bekommt der Originalcast prominente Unterstützung. Während einige Stars zum ersten Mal dabei sind, feiern andere ein Comeback.

Jennifer Aniston (52), Courteney Cox (56), Lisa Kudrow (57), Matt LeBlanc (53), Matthew Perry (51) und David Schwimmer (54) bekommen im langersehnten „Friends“-Revival prominente Unterstützung. Wie HBO Max in einer Mitteilung schreibt, haben einige namhafte Stars in dem besonderen Special, das am 27. Mai Premiere feiern wird, einen Cameo-Auftritt.

Demnach geben sich unter anderem Ex-Fußballstar David Beckham (46), Sänger Justin Bieber (27), die südkoreanische Boygroup BTS, Kultmoderator James Corden (42) sowie die Topmodels Cindy Crawford (55) und Cara Delevingne (28) die Ehre. Auch Sängerin Lady Gaga (35), „Game of Thrones“-Star Kit Harington (34), Schauspielerin Mindy Kaling (41) und die Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai (23) werden in der mit Spannung erwarteten Reunion zu sehen sein.

Diese Promis feiern ein „Friends“-Comeback

Für einige weitere Stars ist das „Friends“-Universum nicht neu. Ein Comeback feiert etwa Maggie Wheeler (59), die in ganzen 19 Folgen in der Rolle der Janice zu sehen war. James Michael Tyler (58) spielte in 78 Folgen die Nebenrolle des Gunther. Christina Pickles (86) wirkte in 19 Episoden und Elliott Gould (82) in 20 als die Eltern von Monica und Ross mit. Thomas Lennon (50) war in einer Doppelfolge als Joeys „Hand-Zwilling“ zu sehen.

Larry Hankin (80) hatte mehrere Auftritte als Mr. Heckles und kehrt ebenfalls zurück. Tom Selleck (76) spielte in zehn Folgen Dr. Richard Burke, den viel älteren Freund von Monica. Außerdem feiert Reese Witherspoon (45) ein Comeback. Sie mimte Jill Green, die verwöhnte kleine Schwester von Rachel.