Montag, 25. Juni 2018 20:23 Uhr

Frischware: Tash Sultana – Australische Pop-Perle mit Suchtfaktor

Sehr sehr lange mussten sich die Fans der australischen Newcomerin, Multi-Instrumentalistin und Überfliegerin Tash Sultana gedulden. Doch nun gibt es Details für ihr mit großer Spannung erwartetes Debüt: am 31. August erscheint „Flow State“ weltweit und dürfte dafür sorgen, dass der sowieso schon gigantische Rummel um Tash Sultana endgültig losbrechen wird.

Frischware: Tash Sultana - Australische Pop-Perle mit Suchtfaktor

Foto: Sony Music/Dara Munnis

Während Tash Sultana gerade auf Tour in Nordamerika ist, feierte gestern Nacht beim australischen Sender triple j ihre neue Single „Salvation“ ihre Premiere und steht ab sofort in allen gängigen Portalen zum Stream und Download bereit.

Über „Salvation“ sagt die Künstlerin: “Ich habe diesen Song geschrieben, als ich erkannte, dass ich besser sein kann als die Dinge, die ich in meiner Vergangenheit getan habe und die ich bereue. Dass ich meine eigene Geschichte schreibe und immer weiter reifen und mich zu einem besseren Menschen weiterentwickeln kann und dass ich bessere Entscheidungen treffen kann und es okay ist, sich einzugestehen, dass man von Zeit zu Zeit auch etwas total versauen kann.“

Das offizielle Video zu „Salvation“ entstand unter der Regie von Glenn Mossop und ist hier zu sehen.

Alle Songs auf „Flow State“ wurden von Tash Sultana selbst produziert, geschrieben, eingespielt und arrangiert. Jedes einzelne der 15 Instrumente, die auf dem Album zu hören sind, spielt sie selbst – darunter Saxophon, Panflöte, Konzertflügel und Gitarre, um nur einige zu nennen. An der Produktion wirkten unter anderem Nikita Miltiadou als Toningenieur, Dann Hume als Mischer und Andrei Eremin als Audiomaster mit.

Mit drei Jahren griff sie zur Gitarre

Tash Sultana macht Musik, seit sie mit gerade mal drei Jahren eine Gitarre von ihrem Großvater geschenkt bekam, trotzdem war es nicht immer leicht für sie. Während ihrer gesamten Highschool-Zeit nutzte Tash gefälschte Ausweise, um ihre Musik überall in der Gegend von Melbourne auf offenen Bühnen zu präsentieren. Da sie keinen festen Job finden konnte, begann sie damit, ihre Musik auf den Straßen von Melbourne zu spielen, um über die Runden zu kommen.

Frischware: Tash Sultana - Australische Pop-Perle mit Suchtfaktor

Foto: Sony Music/

Schnell sprach sich Tashs gigantisches Talent herum und es dauerte nicht lange, bis ihre Videos auf Facebook und YouTube zehn Millionen Mal und mehr aufgerufen wurden: Heute erreicht Tash Sultana mit ihrer Leidenschaft für Musik ein internationales Publikum, das weit über die Straßen von Melbourne hinausgeht und das begierig auf das nächste Kapitel wartet.

Tash Sultanas internationale Fangemeinschaft vergrößert sich ständig, nicht zuletzt wegen ihrer unglaublichen Live-Auftritte, mit denen sie auch auf den ganz großen, international renommierten Festivals wie Lollapalooza, Coachella Music &Arts Festival, Governor’s Ball, Splendour In The Grass, Montreux Jazz Festival oder als Hauptact beim Byron Bay Bluesfest zu sehen war oder ist. Zahlreiche Auftritte ihrer US-Tour diesen Monat sind ausverkauft und im September wird Tash Sultana auf eine große, bereits ausverkaufte Tour durch Großbritannien und Europa gehen.

Ausverkaufte Shows

Schon jetzt hat sie mehr als 12.000 Tickets in Amsterdam und 20.000 Tickets in Deutschland (Köln und Berlin) verkauft; Außerdem wird sie drei schon jetzt ausverkaufte Konzerte in der weltbekannten Brixton Academy in London geben, was noch einmal 15.000 verkaufte Tickets macht. Damit ist es Tash Sultana gelungen, drei Abende in der Brixton Acadamy noch vor der Veröffentlichung eines Albums komplett auszuverkaufen – kein Künstler vorher hat das je geschafft.

Anfang dieses Jahres war sie zum ersten Mal überhaupt in Südamerika, wo sie beim Lollapalooza auftrat und vor ausverkauften Häusern in Mexiko und Brasilien spielte.

Bis heute wurden die Songs von Tashs „Notion EP“ mehr als 175 Milionen Mal bei Streaming-Diensten aufgerufen. Mit ihren mitreißenden Live-Auftritten hat Tash bereits die ganze Welt bereist und in jedem Winkel der Erde ausverkaufte Konzerte gegeben.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren