28.11.2020 11:30 Uhr

Frisuren-Trends: Fünf easy Looks zum Nachmachen!

Du weißt nicht, was du mit deinen Haaren machen sollst? Mit diesen fünf easy Frisuren kannst du definitiv nichts falsch machen!

Shutterstock/ Didecs

Du bist gelangweilt von den ewig gleichen Frisuren wie Pferdeschwanz und hohem Dutt? Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir fünf einfache Frisuren, die ganz schön was her machen.

1. Halboffene Space Buns

Space Buns sind kein neuer Trend, schon in den 90ern war die süße Dutt-Alternative mega angesagt! Jetzt kannst du den Look allerdings noch cooler und besonderer tragen. Dazu einfach nur die obere Hälfte deiner Haare zu zwei kleinen Dutts formen und den Rest der Haare offen tragen. Besonders cool sieht der Look mit so genannten Messy Waves (also unordentlichen Wellen) aus. Die bekommst du ganz leicht mit einem Lockenstab oder Glätteisen hin. Je unordentlicher – desto besser!

@klatsch_tratsch.deIm Moment total angesagt: halb-offene Spacebuns! Wir zeigen euch, wie ihr die Frisur ganz easy nachmachen könnt ? ##spacebunstutorial ##frisurenideen? Stuck In The Middle – Tai Verdes


2. Low Bun

Wenn du bisher immer nur einen hohen Dutt getragen hast, dann verpasst du den entspanntesten Trend dieses Jahres. Low Buns sind wohl die alltagstauglichste Frisur überhaupt! Mit dem tiefsitzenden Dutt kannst du nichts falsch machen. Er geht schnell ohne viel Aufwand und verleiht dir trotzdem einen mega coolen Look. Du kannst die Frisur sowohl lässig als Messy Bun oder etwas schicker zum Beispiel fürs Büro als Sleek Bun glatt nach hinten gestylt tragen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Liz Kaeber (@lizkaeber)

3. Pig Tails

Auch diese Frisur geht bei jeder Haarlänge mega easy und macht richtig was her: Pig Tails. Hierfür einfach die Haare per Mittelscheitel in zwei Hälften teilen und zu zwei hohen Zöpfen binden. Wer es nicht so streng mag, kann zwei vordere Strähne draußen lassen und so das Gesicht einrahmen. Die Pig Tails kannst du auch noch etwas anders stylen: Nimm einfach nur die obere Hälfte deiner Mähne und fasse sie zu den zwei Zöpfen zusammen. Den Rest der Haare kannst du wieder offen lassen und gerne gelockt oder wellig tragen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kylie ? (@kyliejenner)

Galerie

4. Pferdeschwanz mit besonderem Extra

Einen hohen Pferdeschwanz hat wohl jeder mit langen Haaren schon mindestens einmal in seinem Leben getragen. Wir verraten dir jetzt aber, wie du den 0815-Look so richtig besonders machen kannst. Dafür einfach die vordersten Strähnen aus dem Zopf lassen und mit XXL-Seitenscheitel um deinen Ansatz frisieren. So ist deine Mähne den ganzen Tag unter Kontrolle und du siehst trotzdem mega stylisch aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Bella ? (@bellahadid)

5. Bubble-Braids

Schon mal was von Bubble-Braids gehört? Wenn nicht, wird es jetzt allerhöchste Zeit! Für die Frisur brauchst du nichts außer deine Haare und ganz viele kleine Haargummis, am besten farblich angepasst an deine Haarfarbe. Die Zopfgummis befestigst du einfach in kurzen Abständen an deinem Pferdeschwanz und ziehst die Haare dann etwas auseinander bis eine „Bubble“ (Blase) entsteht. Das war’s auch schon. Der Look ist extrem vielseitig, denn du kannst die „Bubbles“ an jedem Zopf machen. Ob als hohen Zopf, tief angesetzten Pferdeschwanz oder zwei Zöpfe – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Laulanne Cecilia (@cecilialaulanne)

(Alina Kühnell)