Sonntag, 9. September 2018 21:48 Uhr

Für diesen dicken „Simpsons“-Fehler wurden 17 Leute gefeuert?

In der 6. Staffel der „Simpsons“ geht es in der Folge „Und Maggie macht drei“ um Marge, die mit Maggie schwanger ist. In einer Szene sieht man im Hintergrund ein Foto von Maggie als Baby, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht geboren war.

Für diesen dicken "Simpsons"-Fehler wurden 17 Leute gefeuert

Foto: Von Sergey Nivens/Shutterstock

Ausgerechnet der ausführende Produzent der Cartoon-Sitcom, Matt Selman, wies per Twitter auf diesen peinlichen Fehler hin, zusammen mit dem Kommentar: „Die Regel ist ruiniert“.

Quelle: twitter.com

Der Patzer geschah bereits vor mehreren Jahren. Nichtsdestotrotz feuerte der Produzent der „Simpsons“, Al Jean, nun als gnadenlose Konsequenz auf diesen unfassbar schwerwiegenden Fehler gleich 17 Mitarbeiter! Krawumm! Raus! Und weg! Dies tat Jean auch gleich per Twitter kund, als Antwort auf den Ausgangspost Selmans.

Er schrieb dazu: „Ich hoffe, du bist jetzt glücklich, denn wir haben gerade SIEBZEHN Leute für diesen Schnitzer gefeuert. Einfach gefeuert. Fertig.“ Ziemlich viel Wind um einen kleinen Patzer, der so viele Jahre zurückliegt. Wenn’s denn nicht doch als ein Scherz zu verstehen war! Und das war’s wohl auch… (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren