Beim alljährlichem RotkreuzballFürstin Charlène von Monaco verzaubert in eisblauer Blumen-Robe

SpotOn NewsSpotOn News | 19.07.2022, 15:01 Uhr
Fürst Albert II. und Charlène von Monaco beim diesjährigen Rotkreuzball. (jru/spot)
Fürst Albert II. und Charlène von Monaco beim diesjährigen Rotkreuzball. (jru/spot)

Stephane Cardinale/Corbis via Getty Images

Ein wahrer Blickfang! Für den Rotkreuzball in Monte-Carlo wählte Fürstin Charlène von Monaco ein bodenlanges hellblaues Kleid mit besonderen Applikationen.

In Monte-Carlo fand am Montagabend (18. Juli) der alljährliche Rotkreuzball statt. Zu dem Charity-Event erschien auch Fürstin Charlène (44), die sich seit ihrer zehn-monatigen Absenz nun wieder regelmäßig in der Öffentlichkeit präsentiert. Begleitet wurde sie bei dem Auftritt nicht nur von Ehemann Fürst Albert II. (64), sondern auch von ihrer Nichte Camille Gottlieb (24).

Zu dem besonderen Anlass warf sich die 44-Jährige in Schale und wurde mit einem silbrig-blauen Kleid von Prada zum Hingucker. Die lange glänzende Robe des Royals war aufwendig mit silbernen und blau-schimmernden Blumen-Applikationen bestickt. Dazu kombinierte die Fürstin eine Silberkette von Van Cleef & Arpels mit Schmetterlingsanhängern, edle silberne Ohrstecker sowie einen Armreif mit floralem Muster. Als Handtasche wählte sie eine schwarze Glitzer-Clutch.

Stilsicheres Trio auf dem Rotkreuzball

Den Look rundete sie mit Make-up in kühlen Tönen ab. Ihre blauen Augen betonte sie mit weißem Lidschatten, klarer Gloss brachte ihre Lippen zum Schimmern. Die Wangen des Royals wurden mit rosig pinkem Rouge in Szene gesetzt.

Charlènes Nichte und jüngste Tochter von Prinzessin Stéphanie (57), Camille Gottlieb, bewies mit einer schwarzen Robe mit goldenen Applikationen von Valentino Stilbewusstsein. Fürst Albert II. erschien im klassischen dunkelblauen Sakko, welches er mit einer weißen Hose und einer roten Krawatte kombinierte. Als Stargast mischte sich im Übrigen US-Sängerin Alicia Keys (41) unter die insgesamt 700 Gäste.