Gedächtnisverlust und TinnitusFußballverein gibt Update: So steht es um Thomas „Icke“ Häßler

Thomas Häßler hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. (amw/spot)
Thomas Häßler hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. (amw/spot)

imago images/VISTAPRESS

SpotOn NewsSpotOn News | 30.08.2022, 20:13 Uhr

Der Fußball-Weltmeister Thomas "Icke" Häßler hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Das hat der BFC Preussen in einer Pressekonferenz bestätigt. Ob er als Trainer zurückkommen wird, bleibt fraglich.

Thomas "Icke" Häßler (56) muss sein Amt als Trainer beim Berliner Sechstligisten BFC Preussen auf unbestimmte Zeit auf Eis legen. Bei einer Pressekonferenz hat der Verein die Medienberichte bestätigt, dass der Fußball-Weltmeister unter Gedächtnisverlust und einem Tinnitus leidet. "Thomas Häßler hat eine Krankheit, bei der keiner aktuell weiß, was es genau ist", sagte Preussens Sportlicher Leiter, Pierre Seiffert.

Ärzte haben Untersuchungen durchgeführt

Bei der Partie gegen Hilalspor, am zweiten Spieltag, traten demnach die gesundheitlichen Probleme auf. Die Ärzte hätten den ehemaligen Fußballprofi bereits "einmal auf den Kopf gestellt", um herauszufinden, was dem 56-Jährigen genau fehlt. "Ich denke, er wird jetzt dann irgendwann die Auswertung bekommen, der nächste Termin ist am 15. September", erklärte Seiffert weiter. "Dann werden wir hoffentlich etwas Positives von ihm hören." Zudem stellte er klar: "Thomas ist ganz wichtig für uns, er ist jetzt vier Jahre hier." Alle würden hoffen, "dass er schnell gesund wird".

Als Verein müsse man dennoch nach Lösungen suchen. Daniel Volbert übernimmt vorerst den Posten als Cheftrainer. Die Co-Trainer Häßlers, Thorben Marx (41) und Vincent Rabiega (27), bleiben weiterhin im Verein. Wie es danach weiter gehe, könne man noch nicht sagen. Seiffert telefoniere jeden Tag mit Häßler. Ihm werde so viel Zeit gegeben, "wie er braucht", stellte der Sportliche Leiter klar. Ob er als Trainer zurückkomme oder in einer anderen Funktion, werde sich dann zeigen.

"Ich bin momentan nicht in der Lage, eine Mannschaft zu trainieren, solange ich nicht weiß, was ich habe", teilte Häßler zuvor der "Bild"-Zeitung mit. Häßler gewann 1990 mit Deutschland die Fußball-Weltmeisterschaft in Italien. Seit 2019 ist er bei den Berlinern als Cheftrainer tätig. Auch in TV-Shows wie "Let's Dance" und im Dschungelcamp war er bereits zu sehen.