Freitag, 17. Mai 2019 07:50 Uhr

Gabrielle Union über ihre Leihmutter: „Sie wusste, was sie tat“

Gabrielle Union hatte sofort Vertrauen in ihre Leihmutter. Die 46-Jährige bekam im November mit ihrem Ehemann Dwayne Wade ihr erstes Kind, die kleine Tochter Kaavia, und obwohl sie ihre Kleine nicht selbst austrug, sondern eine Leimutter hatte, hatte sie nicht das Gefühl, diese bei jedem einzelnen Schritt anleiten und überwachen zu müssen.

Gabrielle Union über ihre Leihmutter: "Sie wusste, was sie tat"

Foto: FayesVision/WENN.com

Bereits beim ersten Treffen soll sie Vertrauen in die andere Frau gehabt haben. Im Gespräch mit ‘Shondaland’ verriet die Schauspielerin nun: „Andere Leute machen sich Sorgen, dass jemand mit deinem Kind abhaut, wenn du eine Leihmutter der gleichen Rasse hast. Manche wollen, dass die Leihmutter eine bestimmte Religion befolgt, oder sie erlauben TV, oder kein TV. Oder sie schicken der Leihmutter Audio-Dateien, die sie dem Kind vorspielen soll, damit es schon die eigenen Stimmen im Haushalt hört.“

Quelle: instagram.com

„Sie hat ihre eigenen Kinder“

Sie und ihr Mann hätten sich hingegen ein wenig entspannter verhalten, weil sie auf die Erfahrung und das Wissen der Frau vertrauten. „Sie hat ihre eigenen Kinder, einen Ehemann, sie hat das alles schon mal gemacht. Sie wusste, was sie tat. Wir mussten das alles nicht bis ins kleinste Detail managen.“

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren