Samstag, 21. April 2018 20:13 Uhr

Gallagher-Krach geht in die nächste Runde

Der Krach zwischen Liam und Noel Gallagher will einfach nicht aufhören. Nach der Oasis-Trennung war das Verhältnis der beiden stark angekratzt. 2009 krachte es dann so richtig, als beide sich gegenseitig vorwarfen, selbst schuld daran gewesen zu sein, dass die Band zerbrach. Jetzt hat Liam die erbitterte Familien-Fehde wieder aufleben lassen.

Gallagher-Krach geht in die nächste Runde

Liam Gallagher. Foto: KIKA/WENN.com

Am Freitag teilte Liam einen SMS-Verlauf zwischen Noel und dessen Tochter Anais auf sozialen Netzwerken. Darin stehen wüste Beschimpfungen und böse Lästerattacken gegen seinen eigenen Bruder. Datiert sind die Textverläufe auf den 3. Juni letzten Jahres. Eigentlich sollten die Gallagher-Brüder einen Tag später beim One-Love-Konzert in Manchester auftreten. Angeblich wollten die Organisatoren so eine Art „Oasis-Reunion“ herbeiführen. Doch Noel erschien nicht – angeblich wegen eines Familienurlaubs. Doch laut des Nachrichtenverlaufs soll der andauernde Familienstreit der wahre Grund dafür sein.

„Dein Sch..ß Onkel ist verantwortlich für diese Idee und hat das den Organisatoren in die Köpfe gesetzt, dass Oasis zurück kommen“, schimpft Noel. Justin Biebers Manager Scooter Braun soll sich zu den Gerüchten um ein Oasis-Comeback damals offenbar abfällig geäußert haben: „Wenn Noel das tut, denkt er dann, seine Tochter kann Justin Bieber treffen?“

Töchterchen Anais schrieb deswegen ihrem erbosten Papa: „Oh Gott wie nervig. Ich würde Justin Bieber gar nicht treffen wollen.“

Quelle: instagram.com

Was für ein Tralala!

Liam war nach dem Nicht-Erscheinen seines Bruders auf dem Konzert offenbar stinksauer und machte damals seinem Ärger via Twitter Luft. „Noel, du schaffst es noch nicht mal aus deinem fu**ing Dorf zu kommen, in ein fu**ing Flugzeug zu steigen und deine Songs für Kinder zu spielen. Damit machst du sie einfach nur traurig“, wetterte er. „F**k auf die Wiedervereinigung Kumpel, es geht nicht um Oasis. Es geht darum, dass Menschen anderen Menschen helfen, aber du hast wieder dein f***ing wahres Gesicht gezeigt“

Außerdem entschuldigte sich der 45-Jährige bei den Konzertbesuchern für die Abwesenheit seines Bruders und schrieb, dass es ihm leid tue, alle zu enttäuschen. Wie Liam an die Textverläufe kam, ist nicht bekannt. (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren