Samstag, 6. April 2019 20:57 Uhr

Ganz groß: Toni Kroos kommt ins Kino

Toni Kroos mit Pokal und Sohn auf dem Heimflug vom Champions League Finale 2018. Foto: Broadview Pictures

Toni Kroos (29) ist ja nicht nur allerortens beliebt, er ist ja fast eine Legende! Da war s doch nur eine Frage der Zeit, dass ein Film über den deutschen Real-Madrid-Import in die Kinos kommt. Ganz genau am 04. Juli 2019!

Ganz groß: Toni Kroos kommt ins Kino

Toni Kroos mit Gattin Jessica, Bruder Felix Kroos (Union Berlin) und dessen Frau Lisa Klaas. Foto: WENN.com

„Kroos“ verfolgt den Weg, den Toni Kroos von Greifswald bis nach Madrid zurückgelegt hat – mit Stationen wie München und Leverkusen, Sternstunden wie der WM 2014 und dem dreifachen Champions League-Gewinn (2016, 2017 und 2018) mit Real, aber auch mit Tiefpunkten wie dem Münchner ,Finale Dahoam‘ 2012 und der letzten WM in Russland.

Ausnahme-Fußballer

Dabei gewährt der Dokumentarfilm nicht nur überraschende Einblicke in das Leben eines außergewöhnlichen Sportlers und ganz besonderen Menschen, sondern er wirft auch einen Blick hinter die Kulissen des Profifußballs.

So zeichnet Regisseur Manfred Oldenburg das Porträt eines AusnahmeFußballers und Ausnahme-Menschen in einer permanenten Ausnahme-Welt. In einer Zeit, in der Fußball so sehr Show ist wie nie zuvor und sich andere in den großen Momenten nach vorne drängen, erkennt man in Toni Kroos den Mann für die unbeachteten und besonderen Momente.

Toni Kroos mit Pokal und Sohn auf dem Heimflug vom Champions League Finale 2018. Foto: Broadview Pictures

Als Mittelfeldspieler sieht er das Spiel voraus wie kaum jemand sonst, er ist wie ein Dirigent, der mit Leichtigkeit und Logik Ordnung ins fußballerische Chaos bringt. Auf diese Weise hat er sich in die Herzen der Real Madrid-Fans gespielt, die ihn für genau das lieben, was er ist, und ihm im Olymp des Clubfußballs sein fußballerisches Zuhause bieten.

Dreifacher Familienvater

Sein privates Zuhause hat Toni Kroos bei seiner Familie gefunden, die ihm mehr bedeutet als alles andere. Und weil der dreifache Vater sehr genau weiß, wie viel Glück er im Leben hat, versucht er zumindest einen kleinen Teil davon mit seiner Stiftung auch an andere Kinder und Familien weiterzugeben.

Zu sehen sind in dem Film neben Toni Kroos, Zinédine Zidane, Pep Guardiola, Jupp Heynckes, Uli Hoeneß, Florentino Pérez, Robbie Williams, Wolfram Eilenberger, sein Bruder Felix Kroos, Kroos‘ Gattin Jessica, sowie seine Eltern Roland und Birgit Kroos.

Einen Trailer gibt es derzeit noch nicht.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren