Top News
Mittwoch, 2. Januar 2019 20:48 Uhr

Gary Oldman und Winston Churchill: Da kommt doch noch was….?

Foto: Universal Pictures/ Focus Features release.

Gary Oldman hat angedeutet, dass er vielleicht noch einmal in der Rolle des Winston Churchill zu sehen sein wird.

Gary Oldman und Winston Churchill: Da kommt doch noch was....?

Foto: Universal Pictures/ Focus Features release.

Der mehrfach ausgezeichnete und für seine extreme Wandlungsfähigkeit berühmte Schauspieler verkörperte den britischen Premierminister während des Zweiten Weltkriegs bereits im Film „The Darkest Hour“ und würde ihn gerne noch einmal spielen, egal in welcher Form. Oldman sprach am Silvestertag mit dem „BBC Radio 4“ und sagte: „Ich habe nur die Oberfläche berührt. Ich glaube, da kommt noch ein weiteres Kapitel. Vielleicht im Kino, vielleicht im Fernsehen.“

Kurzgeschichte von Churchill als Grundlage?

Woran er dabei denkt, ist eine Kurzgeschichte, die Churchill selbst im Jahr 1947 schrieb. In dieser Geschichte arbeitet Churchill an einem Gemälde seines Vaters, Lord Randolph Churchill, der ihn später als Geist heimsucht und mit ihm darüber spricht, was seit seinem Tod 1895 geschah.

Oldman fuhr fort, er habe mit Winstons Urenkel Randolph gesprochen und die Erlaubnis bekommen, mit der Kurzgeschichte „The Dream“ zu arbeiten. Er würde Churchills Vater auf der Bühne gerne von Sam West spielen lassen.

„The Darkest Hour“ war ein großer Erfolg und brachte Oldman einen Oscar ein.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren