"Phini hat [...] leider Talent"Gemeinsames Musikvideo: Sarah Connor zeigt erstmals Tochter Delphine

Sarah Connor beim Ski Opening 2022 am Freitagabend in Obertauern. (ili/spot)
Sarah Connor beim Ski Opening 2022 am Freitagabend in Obertauern. (ili/spot)

imago/Daniel Scharinger

SpotOn NewsSpotOn News | 03.12.2022, 16:47 Uhr

Sarah Connor singt zusammen mit ihrer jüngsten Tochter Delphine den Weihnachtssong "Christmas 2066". Die Elfjährige ist dabei auch im Musikvideo zu sehen - zum ersten Mal.

Sarah Connor (42) hat sich für ihren Weihnachtssong "Christmas 2066" familiäre Unterstützung geholt. Zu hören und im Musikclip auch zu sehen ist ihre Tochter Delphine "Phini" Fischer (11). "Da haben wir eine riesige Ausnahme gemacht", sagt Connor der "Bild"-Zeitung. Und sie fügt hinzu: "Phini hat im Gegensatz zu unseren beiden Großen noch nicht die Ambition, Sängerin zu werden. Darüber bin ich ganz froh, sie hat leider Talent…"

Happy End für "Phini" im Musikvideo

Ab Minute 2:25 hat Delphine ihren großen Auftritt im Musikvideo. Inmitten von Zeitungsausschnitten und Ventilatoren sitzt das Mädchen in einem abgedunkelten Raum ernst auf einem Stuhl. In den Händen hält sie eine Schneekugel, in der eine schöne Weihnachtsfeier zu sehen ist, ihre Füße planschen in einer Wanne mit Wasser. Dann singt sie ein paar Strophen.

Nach einer erneuten Refrain-Sequenz von Mama Sarah gibt es am Schluss ein Happy End für das Mädchen: Sie stellt die Schneekugel auf eine Treppe voller Geschenke und flitzt nach unten zu den anderen Gästen.

Musikalische Patchwork-Familie

Delphine stammt wie ihr Sohn Jax Llewyn (5) aus Connors zweiter Ehe mit Manager Florian Fischer (48).

Aus ihrer Ehe mit Musiker Marc Terenzi (44) stammen ihre beiden älteren Kinder, Sohn Tylor (18) und Tochter Summer (16). "Sie studieren Musik in England, sollen ihr Handwerk von der Pike auf lernen und sich ausprobieren. Ohne den Namen ihrer berühmten Mutter als ständigen Begleiter und ohne Öffentlichkeit", verrät Connor und schiebt stolz hinterher: "Sie schreiben bereits tolle eigene Songs."