Dienstag, 12. Februar 2019 18:15 Uhr

George Clooney: Droht Herzogin Meghan ein Schicksal wie Lady Di?

Foto: Brian To/WENN.com

George Clooney findet es unverantwortlich, wie mit Herzogin Meghan umgegangen wird – und verteidigt sie. Der 57-jährige Schauspieler gehörte gemeinsam mit seiner bezaubernden Frau Amal zu den prominenten Gästen der royalen Hochzeit von Prinz Harry und seiner Meghan im vergangen Mai.

George Clooney: Droht Herzogin Meghan ein Schicksal wie Lady Di?

Foto: Brian To/WENN.com

Nun warnte der Leinwand-Star, die Geschichte von Lady Di könne sich „wiederholen“, wenn der 37-jährige Ex-‚Suits‘-Star weiterhin derart verfolgt und diffamiert werde. Während einer Werbe-Tour für seine neue Serie ‚Catch-22‚ sagte Clooney: „Sie verfolgen Meghan Markle überall, sie wurde verfolgt und beschimpft. Sie ist eine Frau, die im siebten Monat schwanger ist und sie wird genauso verfolgt und verunglimpft wie Diana und ihre Geschichte wiederholt sich. Und wir haben gesehen, wie das endet.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am Feb 7, 2019 um 2:27 PST

„Ich habe genug zu tun“

Der ‚Ocean’s Eleven‘-Darsteller behauptete auch, es sei „unverantwortlich“ gewesen, als Meghans Vater Thomas Markle einen Brief veröffentlichte, den die Herzogin ihm letzten Sommer geschickt hatte. Trotz seines Ärgers war der ‚Money Monster‘-Star aber auch ein wenig zum Scherzen aufgelegt.

Quelle: instagram.com

Über den Vorschlag, ob er der Pate für Meghans und Harry Baby werde, witzelte er: „Ich bin jetzt Vater von Zwillingen. Ich habe genug zu tun.“ Die Zwillinge des Hollywood-Paares sind im Juni 2017 auf die Welt gekommen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren