Mittwoch, 4. Juni 2008 11:04 Uhr

George Clooney: So wurde Sarah Larson abserviert

Offenbar hat sich Frauenschwarm George Clooney (47) bei der Trennung nicht ganz so vornehm benommen, wie man es von ihm gewohnt ist. „Sie dachte, sie würden heiraten. Anstatt dessen wurde sie rausgeschmissen. Sie ist wirklich wütend und am Boden zerstört“, so ein Freund von dessen Ex Sarah Larson (29). Larson musste mit verweinten Augen ihre Koffer packen und das Haus verlassen, dass das Paar in Los Angeles geteilt hatte. Dabei hatte das Paar offenbar schon eine Hochzeit im Auge. „Sie hat ein gebrochenes Herz. Das hat sie einfach nicht verdient. Das kam aus dem Nichts. Sie hatten doch schon alles geplant.“ Mehr Mehr

Ein Bekannter aus Clooneys Umfeld verriet „E! News“, dass sie wohl eher ihre Karriere im Sinne hatte: „George ist es sehr wichtig, sein Privatleben aus der Öffentlichkeit fernzuhalten“. Doch Sarah plauderte munter über ihr gemeinsames Leben. „Sie wollte berühmt werden“, heißt es weiter.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren