Mit Amy Grant und Gladys KnightGeorge Clooney und U2 mit Kennedy-Preis geehrt

Die Preisträger: U2 (Adam Clayton, Larry Mullen Jr., The Edge, Bono; hinten v.l.); Amy Grant, Gladys Knight, George Clooney, Tania León (vorne v.l.). (hub/spot)
Die Preisträger: U2 (Adam Clayton, Larry Mullen Jr., The Edge, Bono; hinten v.l.); Amy Grant, Gladys Knight, George Clooney, Tania León (vorne v.l.). (hub/spot)

imago/UPI Photo

SpotOn NewsSpotOn News | 05.12.2022, 11:20 Uhr

In Washington wurden am Wochenende die Kennedy Center Honors verliehen. Zu den Preisträgern zählen dieses Jahr unter anderem George Clooney und die Band U2.

Hollywood-Star George Clooney (61), die Singer-Songwriterin Amy Grant (62), die Sängerin Gladys Knight (78), die Komponistin Tania León (79) und die Rockgruppe U2 – Adam Clayton (62), Larry Mullen Jr. (61), The Edge (61) und Bono (62) – ließen sich am Sonntag feiern. Die Künstler erhielten für ihr Lebenswerk den Kennedy-Preis (The Kennedy Center Honors). Bei einem Empfang für die Preisträger im Weißen Haus, bei dem diese ihre Medaillen bekamen, sprach US-Präsident Joe Biden (80) über die Leistung der Stars.

Julia Roberts mit Clooney-Robe

Unter den geladenen Gästen waren unter anderem auch Matt Damon (52) und Julia Roberts (55). Die 55-Jährige, die eng mit George Clooney befreundet ist, trug dabei eine ausladende Robe, die mit Fotos von Clooney verziert war. Als weitere Unterstützung hatte der Schauspieler zudem seine Frau Amal Clooney (44) an seiner Seite, die in einem enganliegenden, schulterfreien Kleid in Silber glänzte. Nach dem Empfang im Weißen Haus gab es noch eine Gala im Opera House des Kennedy Centers, bei der die Werke der ausgezeichneten Künstler im Mittelpunkt standen.