Mittwoch, 25. Januar 2012 08:38 Uhr

George Michael wieder fit und fröhlich unterwegs in London

London. George Michael gut erholt: Nach einer schweren Lungenentzündung Ende des letzten Jahres konnte der Popstar kurz vor Weihnachten, das Krankenhaus in Wien wieder verlassen und in seine Heimat zurückkehren.

Den neusten Bildern nach zu urteilen, hat sich der Sänger nach seiner Krankheit wieder gut erholt. Gesichtet wurde er beim Dinner mit Freunden in London und wirkte fröhlich und gesund wie eh und je.

Jedoch war der 48-jährige etwas schmaler als gewohnt, anscheinend eine Nachwirkung der langen Erkrankung.

Doch auch das ist kein Grund Trübsal zu blasen, denn Michael scherzte via Twitter und postete einen Youtube-Link wo er seinen Song ‚The Recluse’ in Frankfurt performte: „Hallo tolle Welt, das ist der Song der mich ins Krankenhaus gebracht hat. Das erste und das letzte mal das ich ihn gesungen habe, meine armen alten Lungen haben sich entzündet. In der nächsten Nacht habe ich dann erfahren, was ein ‚septischer Schock’ ist. Die Lungenentzündung begann bereits in London, deshalb sagte ich den Auftritt in der ‚Albert Hall’ ab. Das ist merkwürdig, ich hätte gedacht dass der Auftritt der Beste meines Lebens wird!“

Doch eines will George Michael noch einmal klar stellen: „Als ich sagte ‚The Recluse’ hat mich ins Krankenhaus gebracht, dann meine ich, dass ich ihn in Frankfurt zur Show hinzugefügt hatte und er mir den Rest gegeben hat. Es ist trotzdem ein verdammt guter Song!“

Foto: Actionpress

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren