23.11.2019 10:15 Uhr

George Michaels Freundin hat immer Angst vor Weihnachten

Shirlie Holliman und Martin Kemp. Foto: imago images / Landmark Media

Shirlie Kemp hatte nach George Michaels Tod Angst vor Weihnachten. Der ehemalige Wham!-Star verstarb im Alter von nur 53 Jahren am ersten Weihnachtstag (25. Dezember) im Jahr 2016. Besonders, da der Musiker zu dieser Jahreszeit mit seinem Song ‚Last Christmas‘ noch immer regelmäßig im Radio läuft, war sein Tod an Weihnachten sehr tragisch.

Seine gute Freundin Shirlie hatte danach regelrecht Angst davor, dass am Weihnachtsfest nun zu viele negative Erinnerungen hängen und die ganzen Feiertage in ein schlechtes Licht tauchen würden.

In einem Interview mit der Zeitung ‚The Daily Telegraph‘ verriet die 57-jährige Sängerin nun: „Wir hatten uns eigentlich am Boxing Day (26. Dezember) miteinander treffen wollen und es war einfach so lächerlich am Weihnachtsmorgen den Anruf zu bekommen und gesagt zu bekommen, dass dein guter Freund tot ist. Es hat mir wirklich Angst vor jedem weiteren Weihnachtsfest gemacht.“

Vor Kurzem erst besuchte die Blondine die Premiere von ‚Last Christmas‚, einer romantischen Komödie, die George Michaels Songs beinhaltet und sagte dort: „George wird gerade darüber lächeln. Ich verweile nicht bei dem, was ich verloren habe, ich fühle ihn permanent bei mir.“

Berühmter Ehemann

Shirlie Kemp, die in ihrer britischen auch als Shirlie Holliman bekannt ist, war in 1980er Jahren als Background-Sängerin des Pop-Duos Wham! bekannt geworden. Danach war sie Teil des Pop-Duos Pepsi & Shirlie (Video unten). Verheiratet ist sie mit Martin Kemp, der in den Achtzigern als Bassist der damals schwer angesagten New-Wave-Band Spandau Ballet bekannt wurde.

Das könnte Euch auch interessieren