Donnerstag, 27. Dezember 2018 23:55 Uhr

Gerard Butler: Auszeit in Schottland

Er gehört zu den beliebtesten Schauspielern Hollywood, doch trotz dieser Tatsache scheint Gerard Butler nicht vergessen zu haben, woher er kommt. Kürzlich landete der 49-Jährige überraschend in Schottland, wo er zur Freude seiner Fans ein paar atemberaubende Einblicke seiner Heimat teilte.

Gerard Butler: Auszeit in Schottland

Foto: LK/WENN

Nach einem harten Jahr gönnte sich der Schauspieler eine Auszeit und schrieb unter ein Video das ihm vor dem Hintergrund eines Sees zeigt. „Schottland, ach es ist schön wieder zu Hause zu sein“.

Gerard wurde in Paisley, Renfrewshire geboren und wuchs auch dort auf. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität von Glasgow, bevor er nach London zog, um Schauspieler zu werden.

Das Video hatte auf Twitter mehr als 231.000 Aufrufe und viele Follower des Filmstars äußerten den Wunsch danach, sofort eine Reise nach Schottland zu buchen. Einer schrieb: „Oh mein Gott, das ist eine wunderschöne Landschaft. Ich hoffe, den Boden Schottlands eines Tages betreten zu können“. Ein anderer meinte: „Schön, ich würde es gerne einmal selbst sehen. Träumen kann man ja noch“. Eine Userin nutzte die Gelegenheit, einen flirty Spruch da zu lassen: „Sieht hinreißend aus – also auch Schottland“.

Butler war vor seiner Anreise in Schottland auf Haiti, wo er sich für die Hilfsorganisation „Mary’s Meals“ einsetzte, die Schulkinder aus den ärmsten Ländern der Welt ernährt.

Hinter dem Hollywod-Star liegen harte Monate. Er gehörte zu den vielen Prominenten, deren Haus durch die Brände in Kalifornien zerstört wurde. Als er im November in sein Haus zurückkehren wollte und fand es vollkommen niedergebrannt vor. Danach wurde Butler in eine Klinik in Santo Domingo in der Dominikanischen Republik eingeliefert. Die Ärzte dachten zunächst an eine Blinddarmentzündung, doch nach weiteren Untersuchungen kam raus, dass der Schauspieler an einer sogenannten Diverkulitis leidet. Dabei handelt es sich um eine Verdauungserkrankung, bei der sich kleine Ausbeulungen oder Taschen außen am Dünndarm bilden, wodurch der ständig entzündet ist.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren