05.11.2020 20:00 Uhr

„Germania“: Deshalb lieben wir die Show…

„GERMANIA“ ist zurück mit der zweiten Staffel. Wir verraten euch, warum ihr auch dieses Mal unbedingt wieder einschalten solltet...

obs/ZDF/Benjamin Kahlmeyer

Endlich: Die zweite Staffel der Erfolgs-Show „GERMANIA“ ist auf dem hauseigenen YouTube-Kanal und bei „ZDFkultur“ auf Sendung. Das Format porträtiert dabei wie immer das Leben deutscher prominenter Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund und beleuchtet ihre Vorstellung von Heimat und Deutsch sein. Wir zeigen, was das Besondere an der Show ist und warum wir sie lieben.

„GERMANIA“: Echte Menschen, echten Erfahrungen, echte Gefühle

In Deutschland leben schon sehr lange viele verschiedene Kulturen Tür an Tür miteinander. Sie inspirieren und beeinflussen sich bewusst und unbewusst immer wieder im alltäglichen Leben. Gerade deshalb braucht es eine Show wie „GERMANIA“. Eine Show mit echten Menschen, echten Erfahrungen und echten Gefühlen, durch die wir einander besser verstehen können. Die erlebten Geschichten der Protagonisten sind zugleich spannend, emotional und bildend.

Promis zeigen sich von einer privaten Seite

Ein weiterer Grund die Show zu lieben, sind die verschiedenen Promis, wie zum Beispiel: Soulsängerin Joy Denalane, Rapperin Eunique, Tennis-Ass Andrea Petkovic, Musikerin Senna Gammour oder Schauspielerin Neda Rahmanian. Diese lernt man bei „GERMANIA“ nämlich von einer ganz anderen, einer sehr privaten Seite kennen. Anders als in anderen Interviews geht es hier nicht nur um den berühmten Teil der Stars, sondern auch um die Personen dahinter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Hey liebe Community, GERMANIA is back! 20 neue Folgen erwarten euch in den na?chsten Wochen. Wir haben versucht, GERMANIA noch besser zu machen. Erste Neuerung des Formats: Wie Ihr es euch gewu?nscht habt, sind die Folgen jetzt la?nger und geben euch mehr Einblicke in das Umfeld der Protagonist*innen: Familienangeho?rige, Freund*innen, Wegbegleiter*innen kommen zu Wort. Auf dem GERMANIA YouTube Kanal seht Ihr am Mittwoch den 4.11. die erste neue Folge mit Senna Gammour und wo?chentlich geht es wie gewohnt weiter. Aber, Spoileralarm!!, in der ZDF Mediathek (Link in Bio) haben wir fu?r euch exklusiv schon die ersten FU?NF Portraits zum Streamen bereit gestellt. Große Namen, wie Soul Sa?ngerin Joy Denalane, Deutsch-Rapperin Eunique, Tennis-Ass Andrea Petkovic und Schauspielerin Neda Rahmanian sind mit uns fu?r euch in tiefe Gespra?che daru?ber gegangen, was fu?r sie das „Deutsch sein“ bedeutet. Und das ist die zweite große Neuerung bei GERMANIA: wir schauen u?ber den Tellerrand der HipHip- und Rap-Szene hinaus. Unter anderem erza?hlen jetzt auch Musiker*innen verschiedener Genres, Schauspieler*innen, Comedians und Sportler*innen, wie sie ihren Weg in Deutschland gemacht haben. Freut euch drauf! #ichbingermania Ein Beitrag geteilt von Germania (@germaniaofficial) am Nov 4, 2020 um 6:00 PST

Sie begeistern mit ihren Erfahrungen

Die Show beweist zudem, dass es nicht immer Skandale oder reißerische Geschichten braucht, um die Zuschauer zu begeistern. Denn die Show kommt ganz ohne diese Dinge aus. „GERMANIA“ zeichnet ein aktuelles, durchaus kontroverses Bild von Deutschland und fragt: Was ist deutsche Identität? Wie definiert man Heimat? Und wie lebt es sich mit und zwischen mehreren Kulturen? Sie begeistert ganz einfach mit den Menschen, die ihre Erfahrungen mit den Zuschauern teilen wollen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Senna Gammour ist gebu?hrtige Hessin, Frankfurterin um es genau zu sagen. Trotzdem ist die Sa?ngerin und Influencerin hier oft immer noch „die Ausla?nderin“. Und in Marokko, der Heimat ihres Vaters, ist sie „die Deutsche“. „Eigentlich kommen wir nie an“, sagt Senna. Sie schaut lieber auf ihre Definition von Freundschaft, die durch andere Werte bestimmt wird, als durch Herkunft und Glaube. Kennt Ihr das? Ihr seid in Deutschland geboren und trotzdem bleibt Ihr „Ausla?nder“? Wie geht Ihr damit um? #ichbingermania Wenn ihr die ganze Folge GERMANIA mit Senna schauen wollt, dann findet ihr den Link in der Bio. Ein Beitrag geteilt von Germania (@germaniaofficial) am Nov 4, 2020 um 8:00 PST

Die Folgen sind weiterentwickelt

Vor allem die neues Staffel ist besonders sehenswert. Die neuen „GERMANIA“-Folgen sind inhaltlich weiterentwickelt und deutlich länger als die bisher produzierten. Neben den gewohnt intensiven Interviews zeigen sie Archivmaterial und lassen Figuren aus dem Umfeld der Porträtierten zu Wort kommen. Sehen könnt ihr die etwa fünfzehnminütigen Filme im Wochentakt auf dem YouTube-Kanal „GERMANIA“ und bei funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF.