Sonntag, 1. März 2009 11:18 Uhr

Germany’s Next Topmodel: Kein Vertrag mit internationaler Agentur

Die Gewinnerin der ProSieben-Show „Germany’s Next Topmodel“ erhält erstmals keinen Vertrag mit der internationalen Modelagentur IMG. Peyman Amin hat die Agentur verlassen und sich selbständig gemacht. Das bestätigt ProSieben-Sprecher Christoph Körfer auf Anfrage: „Peyman Amin ist seit neun Monaten nicht mehr bei IMG.“ Durch den Juror der Sendung haben die Siegerinnen der letzten drei Staffeln einen Vertrag mit der renommierten und international tätigen Firma erhalten. „Es hat sich in den vergangenen drei Jahren gezeigt, dass ein Vertrag mit einer großen Agentur zum Erfolg führen kann, aber nicht muss“, heißt es bei ProSieben weiter. Künftig wird die Gewinnerin dann von der Heidi Klum GmbH, die von Klum-Vater Günter geführt wird, gemanagt und vermarktet. Außerdem werden die drei Gewinnerinnen der aktuellen Staffel bei der neu gegründeten ProSieben-Tochter RedSeven Artists sowie bei Face your Brand von der ProSiebenSat.1 Group unter Vertrag genommen.
Für die aktuelle Staffel musste das Gewinn-Paket neu geschnürt werden: Die Siegerin macht ein Covershooting mit der Zeitschrift „Cosmopolitan“, sowie die Kampagne mit C&A. On top bekommt die Catwalk-Schönheit erstmals zusätzlich eine Kampagne mit Maybelline Jade. In seiner Zeit als Booker bei der IMG Paris betreute Amin u. a. Heidi Klum, Mischa Barton, Laetitia Casta und Naomi Campbell.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren