Freitag, 26. März 2010 12:16 Uhr

„Germany’s next Topmodel“: Qualid Ladraa schlägt zurück

Gähnende Langeweile ist das Konzept der Klum-Show 2010. In einem Interview spricht das neue Jury-Mitglied bei „Germany’s Next Topmodel“ über seinen neuen, ach so aufregenden Job und kontert die Kritik von Ex-Jury-Mitglied Peyman Amin. Bis vor kurzem war der Name Qualid ‚Q‘ Ladraa (27) außerhalb des Modebusiness‘ nur den wenigsten ein Begriff. Das hat sich jedoch schlagartig geändert, seit der smarte Marketingexperte neben Heidi Klum (36) in der Jury von „Germany’s Next Topmodel“ sitzt. Die Erfahrung, über Nacht berühmt und mit Fanpost überhäuft zu werden, fand Ladraa ziemlich prickelnd, wie er im Interview mit der ‚Bunten‘ zugibt: „Es schmeichelt mir natürlich sehr. Es gibt nichts Schöneres im Leben, als Menschen zu finden, die dich nett finden.“

wennXY8364901
Nicht zuletzt verdankt er dieses Erlebnis natürlich seiner neuen Chefin Klum, die ihn für die neue Staffel der Erfolgsserie in die Jury holte. Entsprechend nette Worte findet Ladraa auch für Deutschlands Model-Export Nummer 1: „Es gibt viele Dinge, die ich an Heidi bewundere. Ganz besonders mag ich ihre lockere Art. Heidi ist sehr professionell, kann aber im gleichen Moment auch loslassen und einfach nur Spaß haben. Diese Art und Weise, Arbeit mit Spaß zu verbinden, finde ich unglaublich cool“. Da der charmante Modeprofi momentan Single ist, stellt sich natürlich die Frage, ob ein Job zwischen lauter begehrenswerten jungen Damen nicht auch Einfluss auf den eigenen Frauengeschmack hat? „Nein, das würde ich so nicht sagen. Natürlich ändert sich der Geschmack im Laufe der Zeit, aber das doch nur, weil man sich entwickelt und reifer wird. Man schätzt auf einmal Dinge, die man vorher nicht so geschätzt hat. Ob der Anspruch dabei gestiegen ist, liegt im Auge des Betrachters“. Und hat er einen bevorzugten Frauentyp? „Ich habe keine speziellen Präferenzen. Ich stehe auf intelligente Frauen, die selbstbewusst sind, sich so akzeptieren wie sie sind, eine tolle Persönlichkeit und viel Humor haben“. Das grenzt die Auswahl wenigstens etwas ein.

topmodel_dsc6824
Jedoch hat Ladraa nicht für alle nette Worte übrig. Ex-Jury-Mitglied Peyman Amin etwa, der ihn zuletzt in einem Interview kritisiert hatte, kanzelt ‚Q‘ mit wenigen Worten ab: „Peyman sei verziehen. Er muss schließlich sein Buch promoten. Schade nur, dass ihm nichts Besseres eingefallen ist.“
Amin hatte sich, ebenfalls im Interview mit der ‚Bunten‘, zu seinen Nachfolgern in der Jury ein paar Kommentare entlocken lassen. Während er für Fotograf Kristian Schuller lobende Worte parat hatte, hielt er sich zu Qualid „Q“ Ladraa lieber zurück.
„Kristian Schuller ist ein sehr kompetenter Mensch, den ich auch schon ein paar Jahre kenne. Der ist ein Experte, der genau weiß, worauf es bei Models ankommt“, betonte Amin gegenüber der ‚Bunten‘. Angesprochen auf „Q“s Behauptung, er könne auf 20 Kilometer erkennen, ob jemand Potenzial habe, kommentierte das Ex-Jury-Mitglied süffisant: „Tja, also sehr starke Augen, sage ich nur. Das finde ich sehr amüsant.“ (CoverMedia)

Fotos: wenn.com/ProSieben, Oliver S.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren