07.07.2020 07:47 Uhr

Gibt es bald eine Jan-Fedder-Ausstellung?

Das wird die Fans freuen: Marion Fedder, die Witwe von Schauspieler Jan Fedder, arbeitet an einem "original Jan-Fedder-Zimmer".

imago images / Future Image

Als der Hamburger Schauspieler und leidenschaftliche Sammler Jan Fedder (1955-2019, „Großstadtrevier“) im Dezember 2019 verstarb, hinterließ er unter anderem seinen heiß geliebten Bauernhof in Ecklak, Schleswig-Holstein, voller Oldtimer, Requisiten, Nippes und Kleinodien. Seit 1993 war der Hof in seinem Besitz. Nun hat seine Witwe, Marion Fedder, erzählt, welche Pläne sie damit hat.

„Ich spreche mit Museen und anderen Institutionen, um ein original Jan-Fedder-Zimmer aus dem Bauernhof zu spenden“, sagte sie der „Bild“-Zeitung. Derzeit sei sie dabei, „den Hof wieder schön zu machen“. „Teilweise auf dem Land zu leben“, gefalle auch ihr ganz gut. Marion und Jan Fedder waren von 2000 bis zu seinem Tod verheiratet.

Jan Fedder verstarb am 30. Dezember 2019 im Alter von 64 Jahren in seiner Hamburger Wohnung. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung fand die von Fedder zu Lebzeiten persönlich geplante Trauerfeier am 14. Januar 2020, seinem 65. Geburtstag, im Hamburger Michel statt. Anschließend gab es einen Trauerkonvoi durch St. Paulis Straßen. Zwei Tage später wurde der Hamburger Künstler im engsten Familien- und Freundeskreis auf dem Ohlsdorfer Friedhof beigesetzt.

(ili/spot)

Das könnte Euch auch interessieren