Donnerstag, 18. Oktober 2018 21:54 Uhr

Gigi Hadid wünscht sich einen Arsch!

Gigi Hadid muss Kritik über sich ergehen lassen, sie sei zu dünn. Nun wehrt sie sich. Das 23-jährige Model reagierte auf Online-Trolle, die es mobbten, nachdem es einiges an Gewicht verloren hatte.

Gigi Hadid wünscht sich einen Arsch

Foto:Ivan Nikolov/WENN.com

Hadid erklärte, dass, obwohl auch sie „einen Ar***“ haben wolle, andere Menschen dennoch aufhören müssten, über ihren Körper zu diskutieren. Während einer Paneldiskussion anlässlich des ‚Vogue Forces of Fashion‘-Events sagte sie: „Ich liebte meinen Körper, als er kurviger war. Dann, als ich [das Gewicht] verloren habe, waren die Leute immer noch gemein. Ja, ich weiß, dass ich dünn bin. Ich schaue in den Spiegel. Ich versuche, Burger zu essen und Kniebeugen zu machen. Ich will auch einen Ar***. Ich verstehe es. Ich kapiere es. Danke!“

Quelle: instagram.com

Das Victoria’s Secret-Model hatte zuvor über seine Diagnose der Hashimoto-Krankheit gesprochen, einer Autoimmunkrankheit, die unkontrollierbare Gewichtszu- oder abnahme zur Folge haben kann. Dabei wehrte sie sich gegen einen Fan, der angenommen hatte, sie habe wegen des hohen Drucks durch die Modeindustrie an Gewicht verloren.

Gigi hat eine Krankheit

„Heutzutage sind die Leute schnell dabei, zu sagen ‚Ich habe Gigis Körper früher geliebt und jetzt hat sie einfach nachgegeben.‘ Aber ich bin nicht dünn, weil ich der Industrie nachgegeben habe“, erklärte sie.

Quelle: instagram.com

„Als ich eine athletischere Figur hatte, war ich stolz auf meinen Körper, weil ich eine großartige Volleyballspielerin und Reiterin war. Aber nachdem ich herausfand, dass ich [die Hashimoto-Krankheit] habe, musste ich gesünder essen und trainieren. Es war komisch, als Teenager mit alldem fertigzuwerden, wenn alle meine Freunde McDonald’s aßen und es ihnen nichts anhaben konnte. Ich liebte meinen Körper damals und ich liebe meinen Körper jetzt. Wer auch immer das liest, ich möchte, dass ihr realisiert, dass ihr in drei Jahren auf ein Foto aus der jetzigen Zeit zurückschauen werdet und denkt: ‚Wow, ich war so heiß. Warum habe ich mich so schlecht gefühlt, wegen einer dummen Sache, die jemand gesagt hat?'“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren