Kaum Details bekannt Gil Kenan: Neuer „Ghostbusters“-Film – Er wird Regie leiten

Gil Kenan - November 2021 - Avalon - A Boy Called Christmas Premiere BangShowbiz
Gil Kenan - November 2021 - Avalon - A Boy Called Christmas Premiere BangShowbiz

Gil Kenan - November 2021 - Avalon - A Boy Called Christmas Premiere

Bang ShowbizBang Showbiz | 06.12.2022, 13:00 Uhr

Gil Kenan wird die Regie des kommenden „Ghostbusters“-Films leiten.

Der 46-jährige Filmemacher soll die Fortsetzung von „Ghostbusters: Afterlife“ leiten und übernimmt damit die vorherige Rolle von Jason Reitman hinter der Kamera.

Dreharbeiten sollen in New York stattfinden

Insider gehen davon aus, dass Reitman mit Kenan und Jason Blumenfeld in eine Rolle als Autor und Produzent wechseln werden. Die „Ghostbusters: Afterlife“-Stars Paul Rudd, Finn Wolfhard, Mckenna Grace und Carrie Coon werden alle für den kommenden Film zurückkehren. Über die Fortsetzung ist bisher noch wenig bekannt, wobei Insider jedoch sagen, dass es der Plan sei, für die Dreharbeiten nach New York City und in das Feuerwehrhaus zurückzukehren, das in den originalen „Ghostbusters“-Filmen berühmt wurde.

„Es ist eine absolute Ehre“

Das Projekt soll im Dezember 2023 in die Kinos kommen. Kenan erklärte: „Es ist eine absolute Ehre, das Protonenpaket in die Hand zu nehmen und für das nächste Kapitel der Spengler-Familiensaga hinter die Kamera treten zu können. Ich wünschte nur, dass ich ins Jahr 1984 zurückgehen könnte und dem Jungen in der sechsten Reihe im Mann Valley West sagen könnte, dass er eines Tages bei einem ‚Ghostbusters‘-Film die Regie führen wird.“