Mittwoch, 12. Mai 2010 12:47 Uhr

Gina-Lisa Lohfink bestätigt Affäre mit Bruder von Kevin Kurányi

Berlin. Letzte Woche war es noch ein Gerücht, jetzt ist es offiziell: ‚GNTM‘-Beauty Gina-Lisa Lohfink (23) ist in Romulo Kurányi (21) verliebt.
Vor einigen Tagen stritt die Reality-Dame noch ab, etwas mit dem jüngeren Bruder von Schalke-04-Star Kevin Kurányi zu haben. „Ein guter Freund, den ich sehr schätze. Aber mehr ist da nicht“, sagte sie damals noch zur ‚Bild‘-Zeitung.

Jetzt klingt das Ganze plötzlich anders. In einem Interview mit ‚RTL Exclusiv‘ schwärmte ‚Zack, die Bohne‘-Lisa am Dienstag mit einem schüchternen Lächeln: „Da sind so bisschen Frühlingsgefühle im Moment. Man will ja auch nicht so alleine sein.“
Was genau sie damit meint, erklärte die Powerfrau in ihrem eigenen Worten: „Ich bin grad mit dem Romulo und der tut mir auch echt ganz gut. Und äh, ich hoffe, ich ihm auch.“
Für alle, die Gina-Lisa Lohfink und Romulo Kurányi schon vor dem Traualtar sehen, heißt es allerdings, sich in Geduld zu üben. Vor laufender Kamera unterstrich die Promi-Dame: „Ich hab ihn wirklich ganz dolle gerne und ich kann jetzt gar nicht groß was darüber sagen. Aber mal gucken, was sich entwickelt.“
Dass einige böse Zungen ihr auch schon eine Affäre mit Weltmeister-Kicker Kevin Kurányi unterstellt haben, will die vielbeschäftigte Nachwuchs-Schauspielerin gar nicht erst gehört haben. Wütend kommentierte sie das Gerede: „Jede Frau sollte Respekt davor haben, dass er verheiratet ist und zwei Kinder hat, und die Finger von ihm lassen.“ Bei außerehelichen Affären besteht für die Beauty ein generelles Problem: „Viele Frauen wollen immer alles kaputtmachen und ich find‘ das ein Ding der Unmöglichkeit.“
Nur gut, dass sie selber keine Affäre mehr nötig hat, jetzt, wo Gina-Lisa Lohfink ihren Traumtyp im unverheirateten Romulo Kurányi gefunden hat. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren