Donnerstag, 18. Oktober 2018 10:01 Uhr

Gina-Lisa Lohfink will Vergangenheit löschen lassen

Foto: WENN.com

Denkt man an Gina-Lisa Lohfink, dann denkt man an aufgespritzte Lippen, blondierte Mähne, XXL-Busen, Tattoos und sexy Outfits. Nicht zuletzt der medienträchtige Prozess, bei den zwei Berliner Männer die Blondine wegen falscher Verdächtigungen anzeigten, den sie verlor.

Neustart: Gina-Lisa Lohfink will Vergangenheit löschen lassen

Foto: WENN.com

Nun wird Gina-Lisa nicht nur bald in der Nackt-Sendung „Adam sucht Eva“ dabei sein, sie möchte auch ein für alle Mal mit ihrer Vergangenheit abschließen. Doch die Negativschlagzeilen bleiben, denn schließlich vergisst das Internet nie.

„Für mich ist es das Schlimmste, von den ganzen Sachen kann ich mir gar nichts angucken. Da gefällt mir fast gar nichts“, sagt das Model gegenüber „Vip.de“.

Quelle: instagram.com

Sie will zu Google gehen

Aber was nun? Gina-Lisa hat einen Plan und möchte diesmal nicht ihre Optik, sondern ihre Vergangenheit verschönern. „Ich gehe bald nach Hamburg zu Google und lasse es komplett rasieren, alles wird gelöscht.“ Nun, ganz so einfach dürfte das Vorhaben – auch trotz Promi-Status – nicht werden.

Quelle: instagram.com

Und warum möchte Lohfink ab November aber dann nackt in der Kuppelsendung „Adam sucht Eva“ mitmachen? „Ich habe nichts zu verheimlichen, nicht zu verbergen“, sagt sie und fügt hinzu: „Ich finde es nicht verkehrt. Ich hoffe halt, dass ich in der Show auch mal die große Liebe finde. Es hat die ganzen Jahre davor einfach nicht geklappt.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren