Montag, 4. Mai 2009 13:51 Uhr

Girls Aloud: Nadine Coyle kauft aus Versehen superteuren Mantel

Wer kann, der kann: Nadine Coyle von Girls Aloud kaufte sich aus Versehen einen 6700 Euro teuren Mantel.
Die Sängerin erlitt fast „einen Herzinfarkt“, als sie realisierte, dass sie unabsichtlich das teure Stück erstanden hatte. Sie erklärt den ungewöhnlichen Fehler so: „Ich kaufte mir einen 6700 Euro teuren Mantel. Ich dachte, er koste 570 Euro. Ich habe ihn noch nicht einmal getragen. Ich musste meine Bank anrufen, um den Betrag zu autorisieren, also hätte ich es wissen sollen. Dann sah ich die Rechnung. Mal ehrlich, ich hatte fast einen Herzinfarkt, aber ich schämte mich zu sehr, um etwas zu sagen. Die Verkäuferin zog mich in ihren Bann.“

Die 23-Jährige Schönheit empfand richtigen Schmerz als sie bemerkte, dass sie unabsichtlich eine Menge Geld ausgegeben hatte. Sie berichtet: „Es ist so mies! Es bereitet mir körperliche Schmerzen, wenn ich nur daran denke.“
Coyle ist nicht die einzige ‚Girls Aloud‘-Röhre mit einem Shoppingproblem. Auch ihre Kollegin Sarah Harding hat zugegeben schon einmal aus Versehen ein Vermögen für ein Kleid ausgegeben zu haben.
Im Interview mit dem britischen Magazin ‚Now‘ sagte sie: „Ich habe das Problem, dass ich nicht auf den Preis schaue und ich kaufte mir dieses wunderschöne schwarze Strickkleid – ich habe es oft getragen, aber ich realisierte nicht, wie viel es gekostet hat.“ (BangMedia)

Das könnte Euch auch interessieren