06.10.2008 17:18 Uhr

Girls Aloud-Star gibt sich die Kante

Ein Jahr älter und kein bisschen weiser: Nicola Roberts feierte ihren 23. Geburtstag mit einem rauschenden Fest. Die Sängerin der Band „Girls Aloud“ rockte in der Nacht zum Sonntag gemeinsam mit ihren Kolleginnen Sarah Harding, Cheryl Cole und Kimberly Walsh den Londoner „Wellington Club“. Einzige Spaßbremse war Cole, die die Party früher verließ, nachdem sie zwei Stunden an einem einzigen Cocktail gesessen hatte. Ein Beobachter erzählte dem „Daily Mirror“: „Nicola war auf jeden Fall die Königin der Party. Sie wurde von so vielen unterschiedlichen Männern angebaggert. Aber das störte sie nicht, sie ging voll mit.“ Der Beobachter geht noch mehr ins Detail: „Sie nahm einem Typen den Hut weg und setzte ihn sich verkehrt herum auf, dann schnappte sie sich einen anderen Kerl und ritt ihn huckepack.“ Je später der Abend wurde, desto wilder trieb es die Musikerin. „Später tanzte sie und ihre Brüste fielen aus ihrem Kleid“, beschreibt der Insider weiter. FOTOS

„Ihre Freunde jagten sie panisch über die Tanzfläche, um die Dinger wieder einzupacken.“ Die Party rockte bis 4 Uhr morgens. Außer den Bandkolleginnen waren auch Johnny Borrell, Rocker der Band ‚Razorlight’, und der englische Comedian Alan Carr zu Gast. Für die Party Prinzessin endete das Gelage eher peinlich: Mit den Worten ‚Bring mich hier raus – ich werde gleich ohnmächtig’ ließ sich Roberts von ihrer Mutter aus dem Club tragen.

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren