Giveon: Alles über die neue kalifornische Stimmgranate

Giveon: Alles über die neue kalifornische Stimmgranate

©Giveon/Youtube

20.02.2021 20:00 Uhr

Nur wenige Künstler schaffen es, eine so fulminante Karriere hinzulegen wie Giveon, der 25-jährigen Gesangs-Sensation aus Kalifornien.

Mit einem denkwürdigen Auftritt auf Drake’s “Chicago Freestyle” und frischen eigenen Releases wie der Hit-Single “Like I Want You” und der neuen EP „When It’s All Said And Done“, hat er sich in kürzester Zeit erfolgreich als einer der aufregendsten Newcomer im Musikkosmos etabliert. Giveon ist dabei, die Musik aufzurütteln. Und er hat gerade erst angefangen.

2020 ging er durch die Decke

Giveon’s letztes Jahr war ein stürmisches, beginnend mit seinem Epic Records Debüt: dem Drop des Musikvideos zu seiner ersten Single „Like I Want You“. Gekonnt wird das Liebeslied im Video von körnigen, sinnlichen Bildern untermalt.

„Damit begann es richtig, die Menschen für die Welt meiner Ästhetik zu interesieren“, sagt Giveon. Allein auf YouTube konnte er mit dem Video mehr als 40 Millionen Views sammeln. Weltweit steht die Single bereits bei mehr als 103 Millionen Streams und erreichte sowohl Platz 16 in den Billboard Emerging Artist Charts, als auch Platz 25 in den Billboard Hot R&B Songs Charts. Mit der zweiten Single „Heartbreak Anniversary“ konnte er direkt an seine ersten Erfolge anknüpfen.

Indie-Debüt war 2018

Giveon sicherte sich bereits seine eigene Fangemeinde und brachte seinen Rat Pack-Style Vibe Independent an seine Hörer. Der Long Beach Native schreibt seit seiner Jugend, zunächst als literarischer Geschichtenerzähler, dann als Dichter und schließlich als Songwriter und Produzent. In der Highschool schrieb er sich ein für ein Songwriting-Intensivprogramm des Grammy Museums ein. 2019 leitete er genau dieses Camp und stieß auf großes Lob. Ein Jahr zuvor – 2018 – veröffentlichte Giveon sein Indie-Debüt mit „Garden Kisses“ und „Fields“, die bisher über sieben und über fünf Millionen Streams zählen.

2019 hatte er sich mit dem Produzenten Sevn Thomas (Drake, Rihanna, Travis Scott) zusammengetan und einen ganz eigenen Stil entwickelt. Im selben Jahr spielte er auch „Giveon Unplugged“ vor einem voll besetzten Publikum im Soho House und leitete das von Remy Martin und Asics gesponserte Songwirting-Camp zusammen mit Top-Produzent*innen und Songwriter*innen wie Boi-1da, Jahaan Sweet, Sevn Thomas, WondaGurl, Charlie Handsome und mehr und Snoh Aalegra lud ihn persönlich zu ihrer Headlinetour ein.

Giveon: Alles über die neue kalifornische Stimmgranate

© SonyMusic

Durchbruch mit Drake

Der Durchbruch für Giveon war das Feature auf dem Drake Song „Chicago Freestyle“. Das Video wurde über 33 Millionen Views auf YouTube geklickt und die Single wurde über 232 Millionen Mal allein auf Spotify gestreamt. Die Single landete sogar auf Platz 16 der Billboard Emerging Artist Charts und Nr. 25 der Billboard Hot R&B Songs Charts. Giveons Debut EP „Take Time“ (März 2020) wurde von der Kritik hoch gelobt – jeder von Billboard bis NPR erkannte die Reichweite dieses aufstrebenden Stars.

Mit seinem Track „World We Created“ konnte er sich sogar ein Song Placement in der 4. Staffel von HBOs „Insecure“ sichern.

Neue EP „When It’s All Said And Done“

Im August wurde Giveon zum ersten Künstler von Spotify’s „Are & Be Single“- Kampagne, als er „Like I Want You“ überarbeitete und ein Cover des Klassikers von D’Angelo „Untitled (How Does It Feel)“ veröffentlichte – zufälligerweise auch aufgenommen in den Electric Lady Studios in NYC, in denen auch D´Angelo seinen Hit recordete.

Seine neueste EP „When It’s All Said And Done“ setzte dort an, wo „Take Time“ aufgehört hat und beschreibt die Gipfel und Täler einer Liebesgeschichte, die schiefgegangen ist. Giveon ist hier um R&B den nötigen Aufschwung zu geben und er fängt gerade erst an.

Giveon: Alles über die neue kalifornische Stimmgranate

© SonyMusic