Mit Sonya Kraus und Thomas Hermanns„Glücksrad“: Startdatum für Show-Comeback steht fest

Thomas Hermanns und Sonya Kraus präsentieren die neue "Glücksrad"-Sendung. (jom/spot)
Thomas Hermanns und Sonya Kraus präsentieren die neue "Glücksrad"-Sendung. (jom/spot)

RTLZWEI / Bernd-Michael Maurer

SpotOn NewsSpotOn News | 05.01.2023, 15:50 Uhr

Das nächste TV-Comeback steht an: Das "Glücksrad" kehrt mit dem neuen Moderationsduo Sonya Kraus und Thomas Hermanns zurück. Jetzt steht fest, wann die Spielshow-Neuauflage Premiere feiert.

Mit dem "Glücksrad" bringt RTLzwei einen weiteren Spielshow-Klassiker zurück auf die TV-Bildschirme. Moderiert wird die Neuauflage dieses Mal von einem Duo, Sonya Kraus (49) und Thomas Hermanns (59). Jetzt steht fest, wann es die neuen Folgen des "Glücksrads" zu sehen gibt.

"Glücksrad": So funktioniert die Spielshow

Am 26. Januar um 20:15 Uhr (eine Woche vorher bei RTL+) feiert die Sendung mit ihrer neuen Ausgabe bei RTLzwei Premiere. Die Kandidatinnen und Kandidaten begeben sich erneut auf die Suche nach den passenden Wörtern, Begriffen oder Redewendungen. Die Teilnehmenden müssen sich in drei Vorrunden beweisen, bevor sie in das große Champions-Finale einziehen können.

Das Drehen am Glücksrad entscheidet darüber, welchen Geldbetrag die Person erhält, wenn sie einen Konsonanten errät. Um es sich leichter zu machen, können sich die Kandidatinnen und Kandidaten vom erspielten Geld Vokale kaufen. Nur die Kandidatin oder der Kandidat, die oder der am Ende der Runde den höchsten Kontostand vorweisen kann, zieht ins Finale ein und spielt um den großen Gewinn. Das Spiel kann auch eine entscheidende Wendung nehmen, denn das Glücksrad kann ebenso auf dem Bankrott-Feld stehen bleiben. Der erspielte Kontostand ist damit vollständig verloren.

Im Champions-Finale treffen die Gewinnerinnen und Gewinner aus den Vorrunden aufeinander. Den Geldgewinn kann am Ende nur einer mit nach Hause nehmen. Eine Neuerung: Die klassische "Buchstabenfee" gibt es in der Sendung nicht mehr, Sonya Kraus und Thomas Hermanns wechseln sich mit der Moderation und der Performance an der Buchstabenwand ab.

Die Geschichte von "Glücksrad"

Das "Glücksrad", das auf der US-Version "Wheel of Fortune" basiert, wurde in Deutschland ab 1988 zunächst in Sat.1 ausgestrahlt. 1998 führte Kabel eins die Sendung fort. Moderator Peter Bond (70) und "Buchstabenfee" Maren Gilzer (62) waren dann nicht mehr dabei, stattdessen übernahm Sonya Kraus die Rolle von Gilzer und Frederic Meisner (69) und später Thomas Ohrner (57) den Moderationsjob. Ende 2002 folgte bei dem Sender die letzte Ausgabe. Von 2004 bis 2005 und von 2016 bis 2018 gab es zudem eine Weiterführung beziehungsweise Neuauflage auf anderen Sendern.