GNTM-Ana: Vom unscheinbaren Staffelküken zur Powerblondine!

GNTM-Ana: Vom unscheinbaren Staffelküken zur Powerblondine!
GNTM-Ana: Vom unscheinbaren Staffelküken zur Powerblondine!

ProSieben / Richard Hübner

04.03.2021 22:50 Uhr

Sie ist das absolute Küken der Staffel: Die 21-jährige Ana. Nicht nur ihr Aussehen weist darauf hin, auch ihre Art ist sehr kindlich. Das Umstyling bringt Ana eine 180 Grad Wende!

Das alljährliche Umstyling soll die Kandidatinnen von „Germany’s Next Topmodel“ auf das nächste Level ihres Model-Daseins bringen und aus kleinen, möglicherweise nicht so schönen Entchen wunderschöne Topmodel-Schwäne machen. Im besten Falle bringt die neue Frisur eine komplette Typveränderung – inklusive Selbstbewusstsein. Bei Kandidatin Ana scheint das geklappt zu haben!

Ana ist das Küken

Obwohl Ana mit ihren 21 Jahren älter als einige der Meeedchen ist, ist sie doch mit großem Abstand die kindlichste Kandidatin der 16. Staffel. Sie wurde streng religiös erzogen, und ist ein absoluter Familienmensch. Ihre Familie ist ihr daher sehr wichtig, und zu ihren Eltern hat sie eine sehr enge Bindung, die manchen vielleicht etwas merkwürdig vorkommt.

View this post on Instagram A post shared by Ana (@ana.gntm2021.official)

Studium abgebrochen wegen Heimweh

Bei „Red“ verriet Ana im Anschluss an die vierte Folge, wie konservativ sie wirklich ist. Seit nunmehr drei Jahren ist sie mit ihrem Freund glücklich zusammen. Das etwas überraschende: Ana möchte und durfte bis vor Kurzem nicht bei ihm übernachten. Für die beiden scheint also das Gebot kein Sex vor der Ehe zu gelten! Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen. Inzwischen dürften die beiden eine Nacht miteinander verbringen, lassen sich aber immer noch Zeit, weil sie das Ereignis zu einem absoluten Highlight machen wollen.

Dazu kommt die starke Bindung zu den Eltern. Ana begann ein duales Studium und zog von Ulm nach Berlin, um zu studieren. Allerdings ging das nicht lange gut, denn ihr Heimweh wurde zu groß. Also zog Ana wieder zurück zu ihren Eltern und ihren zwei Schwestern.

View this post on Instagram A post shared by Ana (@ana.martinovic_)

Bis 15 bei den Eltern im Bett geschlafen

Was jedoch einige Zuschauer geschockt hat, ist, wie nah sie ihren Eltern wirklich steht. Denn sie schlief, bis sie 15 Jahre alt war, noch jede Nacht mit im Bett ihrer Eltern! Das ist für viele von uns kaum vorstellbar, sowohl als Kind, als auch als Elternteil. Aber Ana erzählt das so locker nebenbei, als wäre es das Normalste der Welt. Damit hat sie sich den Küken-Status eindeutig verdient.

Adios Naturmähne, hallo Blondine!

Obwohl Ana Angst vorm Umstyling hatte, war sie offen für Veränderungen: „Das schlimmste, was mir hätte passieren können, wäre eine Glatze gewesen, das wäre mein absoluter Albtraum“, erzählt sie im Interview mit klatsch-tratsch.de. Ansonsten hatte sie bereits mit einer Kurzhaarfrisur gerechnet. Dass es allerdings blond wurde, war eine Überraschung: „Während des Umsytlings ging es mir gut, bis ich gehört habe, was für eine Farbe ich bekomme. Blond. In dieser Sekunde bin ich zunächst in eine Schockstarre verfallen. Damit habe ich nicht gerechnet.“

GNTM-Ana: Vom unscheinbaren Staffelküken zur Powerblondine!" class="size-full wp-image-752430

ProSieben / Richard Hübner

Umstyling verspricht Selbstbewusstsein

Mit dem Umstyling möchte Heidi das Beste aus ihren Meeedchen rausholen und sie in wahre Models verwandeln. Und blond wird häufig mit Sexappeal und Sinnlichkeit assoziiert, was im krassen Kontrast zu Anas sonstiger Niedlichkeit steht. Doch scheint diese Veränderung genau das zu bezwecken, was Heidi wollte! „Heidi hat eine neue Ana aus mir gemacht. Ich habe neue Seiten an mir kennengelernt und bin selbstbewusster geworden. Die blonden Haare sind das Beste was mir je passiert ist“, freut sich Ana. Da hat Heidi doch mal wieder absolut richtig gelegen!

„Germany’s Next Topmodel“ läuft donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben, im Anschluss zum Streaming bei JOYN und freitags um 20:15 Uhr bei Sixx. (AKo)