GNTM: Die Meeedchen ziehen blank – und auch Heidi macht sich nackig!

Heidi Klums GNTM: Riesen Kritik nach Nackt-Walk
Heidi Klums GNTM: Riesen Kritik nach Nackt-Walk

ProSieben / Richard Hübner

25.02.2021 20:00 Uhr

Wie in jeder Staffel von „Germany's Next Topmodel“ müssen auch dieses Jahr alle Meeedchen blankziehen. Doch statt wie sonst dabei fotografiert zu werden, ist es in diesem Jahr alles ganz anders!

Eine der gefürchtetsten Traditionen bei „Germany’s Next Topmodel“ ist wohl das große Nacktshooting. Über Jahre rollten die Zuschauer die Augen, wenn die Kandidatinnen aus allen Wolken fielen, dass sie sich hüllenlos ablichten müssen, obwohl das jedes Jahr passiert. In der 16. Staffel waren die Meeedchen also auch drauf vorbereitet – und prompt legt Heidi Klum noch einen drauf.

Dieses Jahr wird nackt gelaufen

In der Vorschau sieht man nudefarbene Höschen und Pasties, und die Fotografin kennen die Meeedchen schon aus dem vorangegangenen Shooting: Ellen von Unwerth. „Heute werden meine Mädchen als Femme fatale laufen und das wohl weiblichste aller Outfits tragen, nämlich gar keins“, erzählt Heidi aufgeregt. Ellen hilft Heidi diese Woche bei der Entscheidung, welche Models es in die nächste Runde schaffen. Und das Duo versucht es den Mädels so entspannt wie möglich zu machen. Statt voll angezogen zuzuschauen, ziehen die beiden selbst blank! „Gleiches Recht für alle“, betont Heidi.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum)

Krasse Reaktionen der Meeedchen

Als die Mädels die „Outfits“ für ihren Walk sehen, gehen die Reaktionen krass auseinander: Einige sind freudig überrascht, andere sind deprimiert und ängstlich. „Ich sehe einen Hauch von Nichts“, stellt Soulin fest, als sie den Backstage-Bereich betritt. Eine ist voller Vorfreude: Liliana. „Endlich kann ich meine Titties vor Heidi shaken“, freut sich die 21-Jährige.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????? ??????? (@liliana.gntm2021.official)

Die Besorgnis ist groß

Kandidatin Ana kann dem Nackt-Walk gar nichts abgewinnen, im Gegenteil: „Wie soll ich denn da selbstbewusst laufen?“, fragt die 20-Jährige ängstlich. Sie scheint sich in ihrem Körper gar nicht wohlzufühlen. Auch Amina ist unglücklich: „Ich bin einfach ein bisschen enttäuscht.“ Mit-Kandidatin Dascha versucht die Situation zu lockern: „Wenn wir ein Fotoshooting nackt hätten, dann wären wir komplett nackt, ohne Höschen, ohne Blümchen!“

"Germany's Next Topmodel": Folge 4 wird nackig - nicht nur für die Meeedchen!

ProSieben / Marc Rehbeck

Soulin gibt ihr bestes

Auch Kandidatin Soulin steht dem Walk kritisch gegenüber. Sie ist Muslimin, und erzählte schon im Vorstellungsinterview, dass ein Nacktshooting in ihrer Kultur nicht gern gesehen wird. Da sagte sie aber auch: „Nur, weil ich jetzt ein Nacktshooting oder ein Wäscheshooting mache, bedeutet das nicht, dass ich jetzt meine Kultur vergessen habe.“ Und auch den Nacktwalk versucht sie sich positiv zu reden: „Leute, seht es von der guten Seite. Wir werden heute nicht so viel Zeit beim Styling benötigen.“

Die aktuelle Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ läuft donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben, im Anschluss bei JOYN und freitags um 20:15 Uhr bei Sixx. Einen ersten Einblick in den Nacktwalk bekommt ihr im folgenden Video. (ProSieben/AKo)