14.02.2019 07:22 Uhr

GNTM: Runway-Teaching mit Wolfgang Joop und erste Shootings

Foto: ProSieben/Richard Hübner

Am heutigen Donnerstag flackert die zweite Folge „Germany’s Next Topmodel” über die Bildschirme. Dieses mal wird Modedesigner Wolfgang Joop (74) als Gastjuror in der Show sein und die Kandidatinnen fit für den Laufsteg machen. Außerdem erwartet die Kandidatinnen das erste Shooting und das unter extremen Voraussetzungen.

GNTM: Runway-Teaching mit Wolfgang Joop und erste Shootings

Foto: ProSieben/Richard Hübner

In der zweiten Folge von „Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ möchte der Gastjuror den Walk der Nachwuchsmodels verbessern: „Ich versuche ihnen einen relaxten, modernen Gang beizubringen, der Selbstbewusstsein ausstrahlt. Und der sie auch selbstbewusst macht.“

Dass ein guter Walk geübt sein will, weiß auch Model-Mama Heidi Klum (45): „Bei GNTM geht es darum, einem unerfahrenen Mädchen in 14 Wochen das Laufen und Posen beizubringen. Es ist eine spannende Reise bis dorthin. Einer der ersten Juroren und Coaches ist Wolfgang Joop.“

GNTM: Runway-Teaching mit Wolfgang Joop und erste Shootings

Foto: ProSieben/Richard Hübner

Das sagen die Kandidatinnen zu Joop

Hamburgerin Enisa (24), die Freundin von YouTube-Star Simon Desue (27), ist vom Teaching des Designers begeistert: „Wolfgang ist ‚wow‘. Ich habe so großen Respekt vor diesem Menschen. Und alle Tipps, die er uns gegeben hat, waren wirklich gute Tipps.“

GNTM: Runway-Teaching mit Wolfgang Joop und erste Shootings

Foto: ProSieben/Richard Hübner

Auch Kandidatin Leonela (19) ist vom Treffen mit Wolfgang Joop hin und weg: „Ich kann heute nicht schlafen. Es war mega toll. Ich schreibe das nachher in mein Tagebuch.“

Außerdem geht es für Heidis Mädchen in eisige Höhen: Modefotograf Kristian Schuller (48) fotografiert die Model-Anwärterinnen in Södern.

„Ich hatte es mir so toll vorgestellt. Hoch oben in den Alpen, alles ist weiß, der Schnee rieselt auf uns herab. Und was passiert? Das Wetter will uns so richtig ärgern“, beschreibt Heidi Klum das erste Fotoshooting der 14. Staffel.

GNTM: Runway-Teaching mit Wolfgang Joop und erste Shootings

Foto: ProSieben/Richard Hübner

3048 Meter über dem Meeresspiegel, auf dem verschneiten Gipfel des Gaislachkogels, setzt Kristian Schuller die Kandidatinnen in Haute Couture-Roben in Szene. „Von so einem Profi-Fotografen wie Kristian Schuller fotografiert zu werden, ist einfach mega toll“, schwärmt Hamburgerin Theresia (26).

Schwierige Wetterverhältnisse

Die schwierigen Wetterverhältnisse machen das Shooting für die Nachwuchsmodels zu einer besonders großen Herausforderung.

Tatjana (22) aus Leipzig resümiert: „Der Schnee flog durch die Luft, der ganze Nebel, der Wind… und dabei muss man gut aussehen.“

GNTM: Runway-Teaching mit Wolfgang Joop und erste Shootings

Foto: ProSieben/Richard Hübner

Auch Kandidatin Jasmin (18) aus Frankfurt am Main hat mit der Situation zu kämpfen: „Die Kälte war anstrengend, es war schon schlimm. Da kannst du nichts genießen – die Aussicht oder so. Da bist du einfach nur auf dich und auf die Kälte konzentriert.“ Schaffen es die Topmodel-Anwärterinnen vor Kristian Schullers Kamera zu glänzen und sich das erste Foto von Heidi Klum zu sichern?

„Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum” – die 14. Staffel, immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben