GNTM-Video: DARUM muss die Top 10 Heidis Modelloft verlassen

Video: Überraschung für die GNTM-Top-10 – Umzug ins schicke Penthouse
Video: Überraschung für die GNTM-Top-10 – Umzug ins schicke Penthouse

Foto: ProSieben / Richard Hübner

22.04.2021 16:46 Uhr

Für Heidis Top Ten hat sich die Modelchefin diese Woche bei „Germany's Next Topmodel“ eine ganz besondere Überraschung ausgedacht. Und damit ist nicht der Besuch von GNTM-Urgestein Thomas Hayo gemeint.

So langsam wird es ernst für Heidis Meeedchen, denn die verbleibenden Models stehen nun in der Top Ten der 16. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“. Diese Woche dreht sich alles um das Ergattern der heißbegehrten Jobs auf der Berlin Fashion Week.

Ein schickes Penthaus im Herzen Berlins

In der 12. Folge von GNTM heißt es Castings, Castings, Castings, denn die Berlin Fashion Week steht an. Damit Heidis Meeedchen auch schnell und vor allem pünktlich bei allen wichtigen Kunden sein können, überrascht die Modelmama ihre Kandidatinnen mit einem Umzug.

Für das Wohnungs-Update geht es für die Top Ten in ein stylisches Penthouse mitten in Berlin. Hier sollen die Nachwuchsmodels sich gründlich auf die anstehenden Castings vorbereiten. Denn wie Heidi Klum immer sagt: „Ein Model ohne Job, ist kein Model.“ Nur wer bei den Kunden gut ankommt, hat Chancen auf den Titel.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von GERMANY*S NEXT TOPMODEL (@germanysnexttopmodel)

Besuch von Urgestein und GNTM-Profi Thomas Hayo

Um die Kandidatinnen für ihren Casting-Marathon zu coachen, hat Heidi sich Unterstützung von Freund und Ex-GNTM-Juror Thomas Hayo geholt. Der Creative Director ist nicht nur mit der TV-Show an sich bekannt, sondern kennt sich auch in der Modebranche bestens aus. Er berät die Nachwuchsmodels, wie sie auf die Wünsche des Kunden eingehen und sich die umkämpften Jobs schnappen können.

Details vom Aufeinandertreffen des Gastjurors und den Models und erste Einblicke in das Model-Penthouse, gibt es hier im Video.