Samstag, 28. März 2020 20:55 Uhr

Golden Girls: Wie geht es Betty White (98) in diesen Zeiten?

imago images / UPI Photo

Es ist eine beängstigende Zeit. Besonders für diejenigen unter uns mit älteren oder immungeschwächten Angehörigen. Dich nicht nur hierzulande. Fans in aller Welt sorgen sich um besonders betagte Prominente.

Sorgen machen sich beispielsweise viele Fans von „Golden Girls“-Legende Betty White. Von der 98-Jährigen wurde seit Ende Januar nichts mehr auf ihrem Insta-Account gepostet. Der wird von besorgten Fans mit Kommentaren geflutet, in denen sie nach Gesundheitsupdates fragten. Betty White ist schließlich 98 Jahre alt. Die Leute scheinen daher sehr besorgt. Eine Quelle aus dem Umfeld von Betty erklärte nun, dass die US-Film- und TV-Legende in ihrem Haus in Los Angeles sicher und gesund sei und sich selbst unter Quarantäne gestellt habe.

„Entspannt in Quarantäne“

„Uns wurde berichtet, dass sie nur sehr begrenzte persönliche Kommunikation hat und nur mit Menschen in Kontakt kommt, die gleichermaßen vorsichtig mit dem Virus sind“, heißt es dazu beim US-Promiportal TMZ. Die wesentlichen Besorgungen, wie Lebensmittel, werden für sie erledigt, womit sie das Haus nie verlassen muss.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Betty White (@bettymwhite) am Jul 11, 2016 um 2:54 PDT

Auch Los Angeles steht mittlerweile unter einer angeordneten begrenzten Ausgangsregelung, bei der die Einwohner ihre Häuser nur für bestimmte Erledigungen verlassen sollen. „Wir hörten, dass Betty ihre ganze Zeit im Haus verbringt und sich in ihrer Quarantäne entspannt.“

Betty White ist die letzte Überlebende der US-Sitcom „Golden Girls“, die von 1985 bis 1992 gedreht und in Deutschland von 1990 bis 1994 ausgestrahlt wurde. „Disney-Legende“ Estelle Getty (Sophia) starb 2008. Beatrice „Bea“ Arthur (Dorothy) verstarb 2009 und Rue McClanahan (Blanche) starb 2010.

Das könnte Euch auch interessieren