„Goodbye Deutschland“ stoppt Dreh mit Andreas und Caro Robens

"Goodbye Deutschland" stoppt Dreh mit Andreas und Caro Robens
"Goodbye Deutschland" stoppt Dreh mit Andreas und Caro Robens

© TVNow/99pro Media

22.05.2021 20:00 Uhr

Gerade erst haben Caro und Andreas Robens die ehemalige "Faneteria" gemietet und sollten eigentlich bei ihrem gastronomischen Neustart auf Mallorca von den "Goodbye Deutschland"-Kameras begleitet werden. Doch dazu wird es vorerst nicht kommen.

Auf dem Instagram-Account von „Goodbye Deutschland“ war am Freitag das zu lesen: „Wir begleiten Andreas und Caro Robens seit 6 Jahren bei ihrer Auswanderung und erzählen ihre Geschichte. In dieser Zeit haben wir immer vertrauensvoll mit den beiden zusammengearbeitet. In dieser Woche wurden wir völlig überraschend mit Informationen konfrontiert, die Zweifel an einer Geschichte aus Andreas‘ Vergangenheit aufkommen lassen. Da diese Geschichte auch in der Sendung thematisiert wurde, haben wir die entsprechenden Folgen sofort offline genommen.“

Außerdem heißt es weiter, dass bis zur „finalen Aufklärung“ der Angelegenheit die „Dreharbeiten nicht fortgesetzt“ würden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Goodbye Deutschland (@goodbyedeutschland.vox)

Andreas Robens und das Rätsel um die Messernarbe

Doch worum geht es eigentlich? Im Ableger „4 Fäuste für Mallorca“ der bekannten Auswanderer-Dokusoap soll am 8. November 2020 eine Messernarbe von Andreas zur Sprache gekommen sein. Die blutige Verletzung im Brustbereich hätte ihm ein Gast 2009 zugefügt. Da hieß Robens noch Schmiedeberberg, war Türsteher im Club Zaza in Hannover und an seine spätere Gattin Caro, deren Nachnamen er dann annahm, noch gar nicht zu denken. In der Klinik habe er in Folge der Verletzung, beschlossen auszuwandern: „Jetzt haust du ab! Sterben kannst du auch auf der ganzen Welt.“

Nach Recherchen von „t-online.de“ soll die so bislang bekannte Geschichte gar nicht stimmen.

Ein Journalist sei tiefer in die Vergangenheit des 53-Jährigen getaucht sein und fand offenbar durch vorliegende Gerichtsakten heraus, dass ihm die fragwürdige Verletzung durch einen Streit im privaten Bereich zugefügt worden sei. So könne beispielsweise die Polizei von Hannover einen entsprechenden Zwischenfall nicht bestätigen. Es geht um Robens‘ ehemalige Freundin, einen eskalierten Streit in einer Sommernacht an einem Baggersee – und mehr.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Caroline Robens (@caroline_andreas_robens)

Bislang kein Statement von den Robens

Vermutungen werden nun laut, dass der Bodybuilder die Geschichte zu seinen Gunsten umgewandelt habe.

Sowohl Andreas Robens, als auch seine Frau Caro (das Paar ging als Sieger in der letzten Staffel „Das Sommerhaus der Stars“ hervor) haben sich zu den Vorwürfen bisher nicht geäußert. Das Paar befindet sich derzeit in Deutschland. Am Sonntag geht’s zurück nach Mallorca.

Am 29. Mai plane man die Eröffnung des „Iron Diner Cala Millor“, der ehemaligen Fanateria von Jens und Daniela Büchner.