Freitag, 31. Januar 2020 23:11 Uhr

Gorillaz kommen mit putziger neuer Cartoon-Serie „Song Machine“

WMG

Die Gorillaz haben ein neues Projekt mit dem Titel „Song Machine“ angekündigt: Beginnend mit dem gestrigen Abend, wird die virtuelle Band in den kommenden Monaten eine neue Musik- und Cartoon-Serie veröffentlichen, deren neue Episoden jeweils frisch aus dem Studio erscheinen, sobald sie fertig sind.

In der ersten Folöge „Momentary Bliss“ erarbeiten Gorillaz mit slowthai und Slaves den Song, der von leierndem Synthie-Pop über melodischen Pop-Punk bis hin zu Ska und den Raps von slowthai ein breites musikalisches Spektrum abdeckt.

Gorillaz kommen mit neuer Cartoon-Serie "Song Machine"

WMG

Zwischen Reality und Fiktion

Auch die kommenden Episoden werden von einer spanenden und sich ständig weiterentwickelnden Liste noch nicht angekündigter Gäste begleitet. Die Kameras laufen rund um die Uhr, die vierte Wand ist durchbrochen, das Wasser kocht, das Chaos ist real, die Tür ist offen… was kommt als Nächstes? Bleibt dran.

„Song Machine“ ist das neuste Konzept von einer der einfallsreichsten Bands unserer Zeit. In Gegensatz zum üblichen, traditionellen Zyklus von Aufnahme/Single/Album-Veröffentlichung brechen die Gorillaz wieder einmal auf ihre ganz eigene Art mit Konventionen und liefert spontan über das Jahr hinweg neue Episoden.

Jede Episode von „Song Machine“ wird von „Machine Bitez“ begleitet – mundgerechte Unterhaltungen zwischen Cartoon-Band-Mitgliedern und Real-Life-Kollaborateuren. Unten seht ihr die Unterhaltungen mit slowthai und Slaves.

Gorillaz Frontmann 2D kommentiert: „Hallo an alle, die diese Worte lesen. Ich werde mich kurzfassen, denn wenn man Dinge sagt, kann man sie nicht mehr zurücknehmen und sie existieren für immer im Universum, so wie Tupperware.“

Gorillaz-Drummer Russel fügte hinzu: „Song Machine ist eine ganz neue Art, das zu tun, was wir tun. Die Gorillaz brechen die Form, weil die Form alt geworden ist. Die Welt bewegt sich schneller als ein überladenes Teilchen, also müssen wir bereit sein, uns fallen zu lassen. Wir wissen nicht einmal, wer als nächstes durch die Studiotür kommt. Song Machine lebt von dem Unbekannten, es basiert auf purem Chaos. Also was immer auch auf uns zukommt, wir sind bereit zu produzieren, als gäbe es kein Morgen. Nur für den Fall…“

Das könnte Euch auch interessieren