Freitag, 4. Juni 2010 23:01 Uhr

Gossip Girl: Chace Crawford in Texas verhaftet

Plano. Der brave Traum aller Schwiegermütter Chace Crawford wurde am Freitagmorgen kurz nach Mitternacht wegen Marihuana-Besitzes in Plano/Texas im Norden von Dallas verhaftet. Der 24-jährige Star aus ‚Gossip Girl‘ wurde auf einem Parkplatz vor einem Irish Pub verhaftet, in seinem Auto – einem Nissan aus dem Jahre 2003 – wurde ein noch nicht angezündeter Joint gefunden, berichtet TMZ. Dort saß er gerade mit einem Freund, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Nachdem ein hübsches Polizeifoto (u.a. für die Klatschpresse) geschossen wurde, konnte der Schauspieler gegen Zahlung einer Kaution wieder gehen.

Texas ist bekannt für seine rigorosen und knallharten Drogen-Gesetze, der Besitz von Marihuana ist nicht wie in den meisten anderen Bundesstaaten entkriminalisiert. Crawford drohen daher im schlimmsten Falle 180 Tage Knast.

Bereits am Mittag wurde Chace aber wieder mit zwei Personen in einem Sushi-Restaurant gesichtet – im gleichen Einkaufszentrum, vor dem er verhaftet wurde, berichtete eine Quelle gegenüber ‚people.com‘.
„Er war cool,“ sagte der Augenzeuge. „Er hing die ganze Zeit am Handy.[Die Gruppe] schien normal. Keiner von ihnen war irgendwie verrückt oder so.“

Der Beau aus der beliebten Teenie-Serie war gerade aus dem Urlaub in Mexiko zurückgekehrt. Er war dort in einem Luxus-Resort mit seiner Schwester, der Journalistikstudentin Candice und ihrem Freund, dem American Football-Star Tony Romo.

Irgendwie kam ja die Aktion auch zum richtigen Zeitpunkt. Crawford spielt in dem neuen Film ‚Twelve‘ den Drogendealer White Mike. Insofern sieht die Festnahme aus wie ein Werbegag. Der Film startet am 2. Juli in den US-Kinos.

chace_crawford

Foto: Plano Police Department

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren