26.05.2013 13:54 Uhr

Götz George schlüpft am Montag wieder in die Schimanski-Jacke

Schauspieler (74) Götz George schlüpft an diesem Montag wieder in seine bekannteste Rolle: In Köln beginnen die Dreharbeiten für einen neuen ‚Schimanski‘.

In „Loverboy“, so der Arbeitstitel der neuen Episode, soll Schimanski die Tochter eines im Gefängnis einsitzenden Gangsterbosses finden, die offenbar mit ihrem Freund von zu Hause abgehauen ist. Neben dem festen Cast um Götz George, Chiem van Houweninge, Julian Weigend und Denise Virieux spielen in dieser Episode Anna Loos, Nina Kronjäger, Muriel Wimmer, Vladimir Burlakov, Thomas Lawinky u.a. mit.

Gedreht wird die neue Folge nach WDR-Angaben vom Sonntag bis voraussichtlich 28. Juni in Köln, Duisburg und Rotterdam. Ursprünglich sollten die Dreharbeiten eine Woche früher beginnen. Kameramann Peter Przybylski (Jahrgang 1967) ist jedoch am 21. Mai plötzlich und unerwartet in Berlin gestorben. An seiner Stelle übernimmt Daniel Koppelkamm nun die Kamera.

Gezeigt werden soll sie bereits in diesem Herbst.

Für die eigenständige Reihe ‚Schimanski‘ ist Götz George mit ‚Loverboy‘ zum 17. Mal als Horst Schimanski im Einsatz. Unter der Marke ‚Tatort‘ steht er in dieser Rolle sogar schon zum 46. Mal vor der Kamera.

Götz George wird am 23. Juli 75 Jahre alt. (KT/dpa)

Archivfoto: WDR/Uwe Stratmann,

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren