Samstag, 13. Oktober 2018 18:39 Uhr

Graciano Rocchigiani wurde beerdigt

Die Box-Legende Graciano Rocchigiani († 54) wurde heute Mittag auf dem Alten St. Matthäus Kirchhof in Berlin-Schöneberg bei strahlendem Sonnenschein beigesetzt.

Graciano Rocchigiani wurde beerdigt

Kaplan Johannes Rüdiger (M) kommt mit der Trauergesellschaft aus der Zwölf Apostel Kirche. Foto: Annegret Hilse/dpa

Knapp zwei Wochen nach seinem tödlichen Unfall auf der Schnellstraße SS?121 auf Sizilien wurde Rocky, der Berliner Boxer unter großer Anteilnahme vo9 fast 1000 Trauernden beerdigt. Neben seiner Familie und seiner letzten Lebensgefährtin Santina (38), mit der Rocky zwei kleine Kinder haben soll, wurden auch zahlreiche prominente Weggefährten gesichtet.

So erwiesen ihm auch Dariusz Michalczewski (50), Henry Maske (54), Sven Ottke (51), Arthur Abraham (38) und auch Box-Promoter Wilfried Sauerland (78) ihm die letzte Ehre.

Graciano Rocchigiani

Foto: WENN

Bei der Intonation des Queen-Hits „The Show Must Go On“ wird der Sarg mit dem Leichnam des tödlich verunglückten Sportlers aus der Kapelle getragen.

Webserie wird fortgesetzt

Übrigens hat sich der Sender ‚Sport 1‘ entschieden, nach einem Unterbrechung die Box-Castingshow „The Next Rocky“ fortzusetzen. Bruder Ralf Rocchigiani erklärte laut Senderangaben: „Die Show war für meinen Bruder ein wichtiges Projekt – die Suche nach einem jungen Boxer, der großes Potenzial hat, eine absolute Herzensangelegenheit. Er hätte gewollt, dass die Show weitergeht, da bin ich mir sicher“.

Der Sender teilte in einer Erklärung weiter mit: „Die Dreharbeiten bis zur Auswahl der vier Kandidaten, die es in die Livekämpfe schaffen, wurden vor Rocchigianis Tod weitestgehend abgeschlossen und die kommenden Ausgaben der Webserie nun entsprechend redaktionell überarbeitet. “

Dienstags und donnerstags gibt es jeweils eine neue Folge zu sehen auf spprt1.de und anschließend auch auf Youtube (siehe oben die 1. Folge). (KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren