„Grease“ bekommt ein Prequel mit den „Pink Ladies“

Die "Pink Ladies" aus "Grease" von 1978. (nra/spot)
Die "Pink Ladies" aus "Grease" von 1978. (nra/spot)

imago images/Prod.DB

17.07.2021 18:40 Uhr

Der Kultfilm "Grease" bekommt eine Serie. Der Streamingdienst Paramount+ kündigt ein zehnteiliges Spin-off an, das vier Jahre vor dem Film ansetzt.

Die „Pink Ladies“ kommen zurück auf den Fernsehbildschirm. Die quirlige Mädelstruppe aus dem 70-Jahre-Musical-Film „Grease“ bekommt eine eigene kleine Serie. Laut Branchenmagazin „Deadline“ arbeitet der US-amerikanische Streamingdienst Paramount+ an einer Staffel mit zehn Episoden rund um die Figuren Rizzo, Frenchy, Marty und Jan.

Das Spin-off „Grease: Rise of the Pink Ladies“ soll vier Jahre vor dem Kultfilm aus dem Jahr 1978 spielen. „Bevor der Rock ’n‘ Roll regierte, bevor die T-Birds die Coolsten in der Schule waren, wagten es vier genervte, ausgestoßene Mädchen, Spaß zu ihren eigenen Bedingungen zu haben und lösten damit eine moralische Panik aus, die die Rydell High für immer verändern wird“, heißt es zum Prequel des bekannten Films mit John Travolta (67) und Olivia Newton-John (72).

Die Paramount+-Serie soll neue Figuren enthalten. 1978 spielten noch Stockard Channing (77), Didi Conn (70), Dinah Manoff (65) und Jamie Donnelly (74) die „Pink Ladies“. Ein Erscheinungsdatum zum Spin-off ist noch nicht bekannt. Ursprünglich sollte es unter dem Titel „Grease: Rydell High“ bei HBO Max erscheinen. Der Streamingdienst strich die Serie allerdings wieder von seiner Liste.