Mittwoch, 20. Juli 2011 14:19 Uhr

„Grey’s Anatomy“: Eric Dane geht in Entzugsklinik

Los Angeles. Eric Dane lässt sich in einer Entzugsklinik behandeln. Der Star aus ‚Grey’s Anatomy‘ hat sich im Juni laut dem ‚Star‘-Magazin als „vorbeugende Maßnahme“ in das ‚The Hills Treatment Center‘ in Los Angeles begeben, um dort die Schmerzmittel, die er aufgrund einer Sportverletzung nehmen musste, abzusetzen.

Wie sein Pressesprecher bestätigt, hält Dane sich dort für 30 Tage auf. „Schauspieler Eric Dane hat sich freiwillig in Behandlung begeben, um sich helfen zu lassen, die Schmerzmittel abzusetzen, die ihm wegen einer Sportverletzung, die er sich während einer jüngsten Auszeit zuzog, verschrieben wurden. Er wird nächste Woche wieder zur Arbeit zurückkehren.“

Jetzt da Danes Frau Rebecca Gayheart das zweite gemeinsame Kind des Paares erwartet, wolle der 38-Jährige kein Risiko eingehen und seine vollständige Genesung sicherstellen.

„Eric hatte das Gefühl, dass alles außer Kontrolle geriet“, enthüllt ein Nahestehender. „Also entschied er sich, sich Hilfe zu holen.“
Die freudige Nachricht, dass er und seine Gattin wieder Eltern werden, verkündete ein Freund vor kurzem. „Sie wollten noch ein Kind zu ihrer Familie hinzufügen und jetzt kommt wirklich eins! Es geht ihnen wirklich gut“, so der Insider. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren