Sonntag, 24. November 2019 18:52 Uhr

„Grill den Henssler“: Intime Geständnisse am Herd

(v.l.) Steffen Henssler, Axel Stein, Barbara Becker, Annie Hoffmann, Tom Beck und Maximilian Lorenz; Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Am heutigen Sonntag ist das große Staffelfinale von „Grill den Henssler“! Noch ist Steffen Henssler (47) diesen Herbst ungeschlagen davon gekommen – lediglich zwei Gänge verlor er an die ihn herausfordernden Promis. Schon zu Beginn der heutigen Ausstrahlung gibt Henssler zu: „Ich koche gut, aber die Promis kochen auch sehr stark. Ich muss immer Vollgas geben, ich kann mich nicht ausruhen. Und heute auch: harte Gegner!“

Die Gegner diesmal sind Comedian Axel Stein (37) und Schauspieler Tom Beck (41) gegen die der 47-jährige bereits in der Vergangenheit kläglich scheiterte. Gemeinsam mit Designerin Barbara Becker (53) und der Unterstützung von Sternekoch Maximilian Lorenz (28) treten die nun erneut gegen den selbsternannten ‚Koch-King‘ an.

„Grill den Henssler": Intime Geständnisse am Herd

Axel Stein. Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

„Ich habe keinen Bock noch mal abzulosen!“

Bei der Vorspeise tritt Henssler gegen den 37-jährigen Witzbold in den Ring. In der ersten Folge der Koch-Show 2014 verlor er den Kampf gegen Axel und diese Niederlage scheint noch immer tief zu sitzen. „Ja, damals habe ich mir keine Mühe gegeben! Heute gebe ich mir Mühe! Ich habe wirklich Bock den heute zu grillen!“, so der Schauspieler, der seit einigen Jahren eng mit dem Koch befreundet ist. Um den TV-Koch zu schwächen legt er gleich nochmal nach und verrät ein kleines Geheimnis aus dem Freundeskreis. „Steffen heißt bei uns ja immer Mariah [Carey] weil der die ganze Zeit herumzickt!“, so der ‚harte Jungs‘-Darsteller.

Ob er die Konzentration seine Kumpels so ausreichend schwächt und siegreich aus dem Kampf hervor geht?

Barbara Becker gibt sich hingegen zum ersten Mal die Ehre in dem heißen Duell um Ruhm und Ehre des Steffen Henssler. Obwohl sie routiniert und scheinbar entspannt zur Tat schreitet, passiert ihr gleich zu Beginn ein Malheur: sie schneidet sich in den Finger und verfällt daraufhin in ein kleines Zwiegespräch mit sich selbst. „Super Bärbel, ganz toll, schon geschnitten!“, so die 53-jährige. Ist Bärbel quasi das Alter Ego der zweifachen Mutter? Ja, denn Barbara gesteht: „Wenn ich im timeout bin, auf Deutsch heißt es glaube ich verkacken, dann nenne ich mich immer Bärbel!“

„Grill den Henssler": Intime Geständnisse am Herd

Maximilian Lorenz und Barbara Becker. Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Bärbel, Stevie-Wonder-Cover und Mälzers Zähne

Außerdem verrät sie noch ein weiteres privates Detail, nämlich dass sie Zuhause immer mit der Musik von „Stevie Wonder und einem Glas Champagner!“ kocht. Wenn das hilft, so scheint sich Team-Kollege Beck zu denken, dann soll auch in der Show für die richtige Atmosphäre gesorgt sein. Der frischgebackene Papa sieht das Geständnis wohl als sein Stichwort, greift zur Gitarre und spielt den Hit „I Just Call To Say I Love You“ der 69-jährigen Musik-Legende. Barbara alias Bärbel schwingt daraufhin gekonnt das Tanzbein – ob sie sich da mal nicht zu sehr von ihrem „Seeteufel en Papilotte” ablenken lässt?

„Grill den Henssler": Intime Geständnisse am Herd

Axel Stein (l.) und Tom Beck. Foto: TVNOW / Frank W. Hempel Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Währen die Fitnesstrainerin die Geschirrtücher durch die Gegend schwenkt wirkt ‚Der Henssler‘ nämlich höchstzufrieden und ist sogar noch zu Scherzen aufgelegt. Sein Opfer ist dieses mal ein Kollege: „Hier sieht man auch, warum man den Seeteufel den Tim Mälzer der Fische nennt – die gleichen schlechten Zähne!“ Wie wird wohl die ‚Grill den Henssler‘-Premiere für Barbara Becker enden? Eins sei jedoch jetzt schon verraten: Sie erkocht auf jeden Fall drei Punkte mehr als ihr Ex-Mann Boris Becker 2016! Die ganze Folge gibt es am Sonntag, 24. November ab 20.15 Uhr auf dem Stammsender VOX.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren