01.11.2020 18:41 Uhr

„Grill den Henssler“: So haben wir Laura Wontorra noch nie gesehen!

Steffen Henssler überrascht Laura Wontorra und lässt gleich zu Beginn der Sendung die Bombe platzen! Heimlich hat er ihren Papa Jörg Wontorra eingeladen und die Moderatorin kann kaum glauben, wer da plötzlich neben ihr steht. Hat sie doch eigentlich Detlef Steves erwartet.

Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

„Ich wollte dich endlich mal an einem Ort treffen, an dem wir uns beide noch nie getroffen haben, selbst als du noch zuhause wohntest: nämlich in der Küche”, klärt Sportmoderator Jörg Wontorra seine sichtlich verdutzte Tochter auf. Der bekennende Nicht-Koch komplettiert die Promi-Runde mit Schauspielerin Larissa Marolt und Kabarettist und Kochshow-Neuling Dieter Nuhr: „Ich bin richtig stolz, dass ich neben Larissa und Dieter dabei sein darf. Ich habe in der Vorbereitung auf die Sendung gelernt, dass die beiden auch wirklich kochen können. Im Gegensatz zu mir!”

„Grill den Henssler": So haben wir Laura Wontorra noch nie gesehen!

Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Laura ahnt, dass ihr Papa in der Küche viel Unterstützung brauchen wird: „Betreutes Kochen machen wir heute hier.” An der Seite der Promis steht Zwei-Sterne-Koch und „Koch des Jahres 2020” Tohru Nakamura, der seine Premiere als Coach bei „Grill den Henssler” feiert. Ob Steffen Henssler oder die Promis mit ihren kulinarischen Kreationen die Nase vorne haben, bewertet die Jury aus Christian Rach, Mirja Boes und Reiner Calmund. Die 2. Folge von „Grill den Henssler“ zeigt VOX am 01. November 2020 um 20:15 Uhr.

„Grill den Henssler": So haben wir Laura Wontorra noch nie gesehen!

Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Aller guten Dinge sind drei!

Nach zwei vergeblichen Versuchen möchte Larissa Marolt endlich Steffen Henssler grillen. Ihre Vorspeise „Putenbrust auf Eierschwammerlgulasch” löst bei dem Profi-Koch schon mal keine Begeisterungsstürme aus: „Ich bin mit der Putenbrust ein bisschen überfordert. Das ist nicht mein Lieblingsgeflügel. Ich bin am überlegen, wie ich sie machen kann, dass sie halbwegs vernünftig schmeckt.” Die Österreicherin dagegen weiß, was sie tut: „Ich verbinde das Gericht mit meiner Kindheit.”

Verbinden kann sie auch ihre beiden beruflichen Leidenschaften: „Du kannst heutzutage Unterhaltungsshows machen, aber auch coole Rollen als Schauspielerin verkörpern”, erzählt die 28-Jährige, die als Schauspielerin und Model arbeitet. Und wie blickt sie auf den Dschungel zurück? „Ich will das gar nicht missen. Alles in deinem Leben, egal was es ist, prägt dich auf eine Art und Weise und bringt dich auch weiter.” Ob sie auch mit ihrer Vorspeise weiter kommt? Für Christian Rach ist die Putenbrust keine Herausforderung: „Das ist ein siebeneinhalb Minuten Gericht“, mäkelt der Juror. „Was macht man dann mit der Zeit? Wo ist dann die Kreativität? Und da bin ich noch auf der Suche.”

„I am a big fan!”

Voller Stolz kündigt Steffen Henssler schon zu Beginn der Sendung Dieter Nuhr an: eine Premiere für den Kabarettisten, Autor und Moderator. „Er war noch nie in so einer Unterhaltungssendung zu Gast. Aber wie kommen wir zu dieser Ehre? Und warum ‚Grill den Henssler‘?”, möchte Laura Wontorra wissen. „Weil ich eigentlich sehr gerne koche, ich kann es nur nicht in der Öffentlichkeit”, erklärt Dieter Nuhr und gesteht: „Ich kann es auch privat nicht, aber in der Öffentlichkeit fällt es auf.”

Ob er da nicht zu tief stapelt? Im Küchen-Talk mit Laura Wontorra erzählt er von seiner letzten Reise nach China. Dort hat er sogar einen Kochkurs besucht. Steffen Henssler ist von seinem Küchen-Gegner auf jeden Fall begeistert und voll des Lobes über seine Arbeit als Kabarettist: „I am a big fan!” Aber das schmälert keinesfalls den Siegeswillen des Koch-Königs. Wird er mit seiner Interpretation des Hauptgangs „Rindfleischcurry mit Rosenkohl” gegen Dieter Nuhr punkten können?

„Grill den Henssler": So haben wir Laura Wontorra noch nie gesehen!

Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Das Duell der Duelle: Wontorra gegen Henssler!

„Ich hätte es mir nie erträumen lassen, aber es findet wirklich statt: Wontorra gegen Henssler”, ist die Moderatorin immer noch über die Teilnahme ihres Vaters verwundert. Als Dessert hat sich Jörg Wontorra „Tiramisu mit Tonkabohne” ausgesucht. Keine schlechte Wahl! Steffen Henssler hat noch nie Tiramisu selbst zubereitet und dann muss er sogar noch den Biskuitteig machen: „Ihr habt doch eine Vollmeise! Er kann nicht kochen und macht den Biskuitteig selber. Hab ich hier irgendwas nicht mitgekriegt?”

Beim Blick in die Wontorra-Küche bekommt er aber schnell wieder Oberwasser. Chaos macht sich dort breit und bereits beim Eiweißschlagen landet mehr außerhalb als in der Schüssel. „Soll ich sechs Portionen machen?”, kommentiert Steffen Henssler süffisant das Geschehen. Da springt Laura Wontorra ihrem Papa direkt zur Seite. „Ich bin richtig stolz auf dich. Ich weiß, dass das eine richtige Herausforderung für dich ist” und plaudert nebenbei noch den ein oder anderen Familien-Insider aus: „Du bist ja nach wie vor ein Schnittenfänger. Wenn ich mit meinem Papa unterwegs bin, da gucken sich die Frauen noch mal um.” Ob der Moderator auch bei der kritischen Jury ankommt?

„Grill den Henssler“, am Sonntag, 01. November 2020 um 20:15 Uhr bei VOX. Wer nicht bis Sonntag warten möchte, kann „Grill den Henssler“ jeweils drei Tage vor Ausstrahlung auch auf TVNOW anschauen.

„Grill den Henssler": So haben wir Laura Wontorra noch nie gesehen!

Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Galerie

Die Gerichte der Promis:

Larissa Marolt (Vorspeise):
Putenbrust auf Eierschwammerlgulasch

Dieter Nuhr (Hauptgang):
Rindfleischcurry mit Rosenkohl

Jörg Wontorra (Dessert):
Tiramisu mit Tonkabohne

Koch-Coach:
Tohru Nakamura

Die „Grill den Henssler“-Jury:
Reiner Calmund
Mirja Boes
Christian Rach

Moderation:
Laura Wontorra