22.11.2020 16:08 Uhr

Große Silvesterparty am Brandenburger Tor soll abgesagt werden

Die große Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin soll in diesem Jahr nicht stattfinden. Noch ist jedoch nichts offiziell abgesagt worden.

Visions-AD/Shutterstock.com

Für gewöhnlich reisen jährlich Zehntausende Menschen nach Berlin, um dort am Brandenburger Tor eine riesige Silvesterparty unter freiem Himmel zu feiern. Daraus wird im Corona-Jahr 2020 – wenig überraschend – höchstwahrscheinlich nichts werden.

Die Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (43) von den Grünen hat der „Berliner Morgenpost“ erklärt, dass es 2020 keine großen Silvesterfeiern geben soll, denn diese würden dann voraussichtlich zu einer nächsten Infektionswelle im Februar führen. Das betreffe auch die bisher geplante Feier am Brandenburger Tor.

Stattdessen Silvesterkonzert?

Der Veranstalter hat die Party jedoch noch nicht offiziell abgesagt. Nach derzeitigem Stand sei laut dem Bericht ein Silvesterkonzert ohne Publikum geplant, das im Fernsehen übertragen werden soll. Der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz soll ebenfalls, wenn überhaupt, in deutlich geringerem Umfang stattfinden.

Große Silvesterparty am Brandenburger Tor soll abgesagt werden

imago images / Photopress Müller

„Auf der 1,5km langn Party-Meile feiern jedes Jahr hunderttausende Besucher aus aller Welt zusammen das Ende des alten Jahres und den Beginn des neuen Jahres mit Live-Musik, Höhenfeuerwerk und Open-End-Disco“, heißt es auf der Website des Veranstalters. Die Shows wurden die letzten Jahre im vom ZDF übertragen.

Laut der am 28. Oktober vom Berliner Senat beschlossenen Corona-Infektionsschutzverordnung dürfen Open-Air-Veranstaltungen zur Zeit nur mit maximal 100 Teilnehmern stattfinden.

(wue/spot/KT)