27.03.2020 21:09 Uhr

Gucci-Chefdesigner Alessandro Michele: „Wir sitzen alle in demselben Boot“

imago images / ZUMA Press

Alessandro Michele fordert die Menschen dazu auf, während der Zeit der Coronavirus-Pandemie miteinander solidarisch umzugehen.

Der 48-jährige Modeschöpfer, der der Art Director von Gucci ist, hat die Welt und seine Mitarbeiter dazu aufgerufen, sich inmitten der globalen Gesundheitskrise umeinander zu kümmern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Alessandro Michele (@alessandro_michele) am Mär 21, 2019 um 7:32 PDT

„Wir sitzen alle in demselben Boot“

In einem Brief, der an Mitarbeiter auf der ganzen Welt gerichtet ist, schrieben Alessandro und der CEO von Gucci, Marco Bizzarri: „Gucci hat eine Welt entworfen, die offen und frei ist: eine weltweite Gucci-Gemeinschaft. Wir rufen euch alle dazu auf, die Veränderer in dieser Krise zu sein, im Kampf gegen das Coronavirus zusammenzuhalten. Wir sitzen alle in demselben Boot.“

Die weltbekannte Modefirma kündigte bereits an, Millionen von Euros an Italien zu spenden, um im Kampf gegen das Virus zu helfen. Gucci hatte vor kurzem deren geplante Modenschau für 2021 in San Francisco wegen des Ausbruchs des Coronavirus abgesagt.

Das modische Event war eigentlich für den 18. Mai geplant gewesen, wurde jedoch aufgrund der aktuellen Unsicherheiten rund um die Situation der Gesundheitskrise bis auf Weiteres verlegt.