21.08.2020 20:05 Uhr

„Gucci“-Krimi von Ridley Scott: Diese Topstars sollen mitspielen

Für seinen Film über den Mord am Mode-Zaren Maurizio Gucci will Regisseur Ridley Scott einen absoluten Spitzen-Cast auf die Leinwand bringen. Neben Lady Gaga sollen auch Superstars wie Adam Driver, Jared Leto, Al Pacino und Robert De Niro mitspielen.

imago images / ZUMA Press

Top-Regisseur, Top-Thema – fehlen nur noch die Topstars! Laut „Deadline“ sind Robert De Niro, Al Pacino, Adam Driver und Jared Leto im Gespräch, im neuen „Gucci“-Film von Ridley Scott (82) mitzuspielen. Das True-Crime-Drama erzählt die tragische Geschichte um die Ermordung des Fashion-Gurus Maurizio Gucci im Jahr 1995.

Ridley Scott und Lady Gaga sind schon an Bord

Vor wenigen Monaten wurde bereits bekannt, dass Ridley Scott (82) als Regisseur für das Projekt verpflichtet wurde und Lady Gaga (34) die Rolle von Guccis Ex-Frau Patrizia Reggiani übernehmen wird. Reggiani wurde beschuldigt, einen Auftragsmörder engagiert zu haben, um den Designer umzubringen, nachdem er sie für eine andere Frau verlassen hatte. Die zweifache Mutter verbrachte daraufhin 18 Jahre lange in Haft, 2016 wurde sie aus dem Gefängnis entlassen.

Von Al Pacino über Jared Leto bis zu Robert De Niro

Und wie „Deadline“ jetzt berichtet, könnten die restlichen Hauptrollen weiteren Topstars zufallen. Derzeit wird mit folgenden Herren verhandelt, die allesamt mitspielen sollen: Adam Driver, der mit den neuen „Star Wars“-Filmen einem Blockbuster-Publikum bekannt wurde und zweifach oscarnominiert ist („Marriage Story“, „BlacKkKlansman“), Jared Leto, der den Oscar für „Dallas Buyers Club“ gewonnen hat und das Blockbuster-Publikum demnächst als Vampir in „Morbius“ schocken soll. Und auch die beiden beiden Schauspiel-Legenden Al Pacino und Robert De Niro stehen auf der Wunschliste des Regisseurs.

View this post on Instagram

#AdamDriver, #JaredLeto, #AlPacino, #RobertDeNiro, #JackHuston e #ReeveCarney sono in trattative per il film #Gucci della MGM. #LadyGaga interpreterà #PatriziaReggiani, l'ex-moglie di #MaurizioGucci che è stato processato e condannato per aver orchestrato il suo assassinio sui gradini del suo ufficio nel 1995. Ha scontato 18 anni di carcere prima di essere licenziata nel 2016. Le riprese cominceranno una volta che #RidleyScott avrà finito di girare #TheLastDuel che tornerà in produzione la prossima settimana. .? .? .? .? .? .? .? .? .? .? .? .? #cinema #filmdavedere #film #movie #hollywood #frasiitaliane #quote #instamovie #guccifilm #guccimovie #AdamDriveredit #JaredLetoedit #AlPacinoedit #RobertDeNiroedit #JackHustonedit #ReeveCarneyedit #RidleyScottedit #ladygagaedit

A post shared by ScreenWeek (@screenweek) on

Darüber hinaus sind „American Hustle“-Darsteller Jack Huston und Sänger und Schauspieler Reeve Carney im Gespräch für Rollen in dem Film, der am 24. November 2021 auf die große Leinwand kommen soll. Das Skript des neuen Films stammt aus der Feder von Roberto Bentivegna und basiert auf dem Buch „The House of Gucci: A Sensational Story of Murder, Madness, Glamour, and Greed“ von Sara Gay Forden.

Quelle: instagram.com

Ehepaar Scott produziert den „Gucci-Film auch

Das Buch hat nicht nur Mister Scott begeistert, sondern auch seine Ehefrau Giannina. Daher wird sie den Streifen zusammen mit ihrem Ehemann Ridley produzieren. Nicht ohne Grund bezeichnet sie das Projekt als wahres Herzensprojekt. „Die Geschichte ist so episch, es steht so viel auf dem Spiel und die Charaktere sind so tiefgründig, dass wir entschlossen waren, es auf die große Leinwand zu bringen“, schwärmte sie in einem vergangenen Statement.

Galerie

Der Mordfall Maurizio Gucci

Es ist der 27. März 1995, als Maurizio Gucci (45) auf den Marmorstufen seines vornehmen Mailänder Bürogebäudes stirbt. Der letzte Gucci im weltberühmten italienischen Modehaus liegt ermordet in seinem Blut. Zwei Schüsse in den Kopf beenden das glamouröse Leben des 45-Jährigen. Das Auto, in dem der Killer und sein Komplize fliehen, entschwindet im dichten Berufsverkehr.

Lange tappten die Behörden im Dunkeln. Bis man die Verbindung zu Maurizios Exfrau Patrizia aufdeckt. Acht Jahre nach der Scheidung, am 24. Dezember 1993, hatten der Modemillionär und seine geschiedene Frau in St. Moritz einen Vertrag unterzeichnet, der ihr lebenslang jährlich umgerechnet eine Million Euro zusichert. Erst 1997 wird Patrizia Reggiani-Gucci verhaftet. Den Carabinieri sagt sie damals: „Ich weiß, dass Sie mich wegen des Mordes an meinem Mann festnehmen wollen.“ Dann nimmt sie ihren Pelz und lässt sich abführen. Ihre Schuld hat sie nie zugegeben. (KUT/Bang)

Das könnte Euch auch interessieren