Top News
Mittwoch, 6. Februar 2019 12:08 Uhr

Gülcan Kamps würde gerne das „Dschungelcamp“ moderieren

Foto: Ralf Succo/WENN.com

Gülcan Kamps wurde durch den Musiksender VIVA zum Star, war Mitte der 2000er-Jahre omnipräsent im Fernsehen und gehörte zu den deutschen It-Girls. Ihre Hochzeit mit Sebastian Kamps ließ sie medienwirksam mit Kameras begleiten.

Gülcan Kamps würde gerne das "Dschungelcamp" moderieren

Foto: Ralf Succo/WENN.com

Danach wurde es immer ruhiger um die Plappertasche, auch im Fernsehen hat man sie schon länger nicht gesehen. Im Gespräch mit der Hamburger Illustrierten ‚Closer‘ verrät die 36-Jährige „exklusiv“, mit welchen Jobs sie heutzutage ihr Geld verdient und was ihre Pläne für die Zukunft sind.

In der Zukunft hat Gülcan vor allem ein berufliches Ziel vor Augen – das RTL-Dschungelcamp. „Ich würde sehr gerne den Job von Sonja Zietlow übernehmen. Also wenn sie mal keine Lust mehr hat, würde ich RTL empfehlen, mich zu nehmen“, so die 36-Jährige ziemlich selbstbewusst.

Quelle: instagram.com

Sie ist jetzt Maklerin

Aktuell hat Gülcan beruflich einen ganz neuen Weg eingeschlagen: „Ich arbeite als Immobilienmaklerin.“ Für diesen Job verbringt die Deutsch-Türkin ihren Arbeitsalltag nun hauptsächlich unter der Sonne Spaniens: „Ich verkaufe auf Mallorca Grundstücke, Wohnungen und Häuser. Manchmal auch in Deutschland. Bisher läuft noch alles über Bekannte und Mund-zu-Mund Propaganda, aber ich suche schon nach einem Büro auf Mallorca und lasse auch eine Internetseite bauen.“

Quelle: instagram.com

Hat Gülcan damit endgültig mit der TV-Branche abgeschlossen? „Ich sage nicht, dass ich nicht mehr ins TV will. Ich bin immer noch leidenschaftliche Moderatorin und arbeite auch noch in dem Beruf“, so das ehemalige TV-Sternchen. Momentan beschränkt sich der Job als Moderatorin allerdings auf kleinere Events abseits des Rampenlichts: „Ich moderiere Firmenfeiern und gebe Sparkassen-Mitarbeitern Workshops. Das sieht man zwar nicht, aber es ist tatsächlich so, dass man dort das richtige Geld verdient.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren