Mittwoch, 12. Juni 2019 12:10 Uhr

Guido Maria Kretschmer: In seiner Finca strandeten Frauen nach Beauty-OPs

Foto: P. Hoffmann/WENN.com

Designer Guido Maria Kretschmer (54) verkauft gerade seine Finca auf Mallorca. Natürlich hängen an so einer Immobilie so manche Erinnerungen, die einen ein ganzes Leben lang begleiten.

Guido Maria Kretschmer: In seiner Finca strandeten Frauen nach Beauty-OPs

Foto: P. Hoffmann/WENN.com

Nun verrät der „Shopping Queen“-Star, dass er dort nicht nur Hollywood-Stars und unglückliche VIP-Gattinen zu Gast hatte, sondern auch Frauen, die aus einem anderem Grund eine Weile abtauchen wollten.

Quelle: instagram.com

Abgetaucht

So verriet er der Illustrierten „Gala“: „Einige kamen, um sich von einer Schönheitsoperation zu erholen. Es ist ja immer gut, wenn man sich dann ein oder zwei Wochen aus dem Verkehr ziehen kann“, so Kretschmer. Der TV-Star und sein Mann Frank Mutters (64) lebten 20 Jahre in dem Anwesen. Das soll in den 90er Jahren über eine Million Mark gekostet haben.

Im Herbst zieht das Paar, das zudem noch ein Haus auf Sylt hat, aus seiner Berliner Wohnung nach Hamburg. Der Grund: In der Hansestadt laufen nämlich seine meisten beruflichen Projekte zusammen. Weil das ständige Pendeln zwischen den beiden Städten demnächst entfällt, erhofft sich Guido Maria Kretschmer mehr Zweisamkeit mit seinem Partner. „Frank mag die Elbe sehr und freut sich auf die vielen Spaziergänge dort mit unseren Hunden. Und er folgt mir, weil er mich so liebt“, sagte er dazu im Mai der Illustrierten.

Kretschmer fügte hinzu: „Natürlich habe ich Zeiten erlebt, wo es verdammt eng und sehr schwierig war. Frank und ich haben vor mehr als 30 Jahren schon mal in Hamburg ge­lebt. Zwar nicht ohne Wasser und Strom, aber so ähnlich war es schon.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren